Oberföhring: Polizist gibt bei Festnahme Warnschuss ab

Bei einer Festnahme in Oberföhring am Freitagvormittag musste ein Polizist von seiner Schusswaffe Gebrauch machen.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Oberföhring - Am Freitagvormittag gegen 11.45 Uhr fiel Polizeibeamten in Oberföhring ein Mann auf, gegen den ein Haftbefehl vorliegt.

Gesuchter flüchtet - Polizist gibt Warnschuss ab

Als die Ordnungshüter den Mann ansprachen, ergriff dieser sofort die Flucht. Trotz Warnung der Polizisten, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen, rannte der Flüchtige weiter, um sich einer Verhaftung zu entziehen.

Aufgrund dessen zog einer der Polizisten seine Dienstwaffe und gab einen Warnschuss in die Luft ab. Daraufhin stoppte der Mann und ließ sich anschließend widerstandslos festnehmen.

Ob der Warnschuss rechtmäßig abgefeuert wurde, wird nun standardmäßig geprüft.

Lesen Sie hier: Schwere Körperverletzung am Stachus - Polizei sucht diese Männer

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren