OB Dieter Reiter spricht sein Beileid aus: "Ponkie war in ihren Werken einzigartig"

Die Landeshauptstadt hat Ponkie für ihre Verdienste mit der Medaille "München leuchtet – Den Freundinnen und Freunden Münchens" in Silber sowie mit dem Schwabinger Kunstpreis ausgezeichnet: Oberbürgermeister Dieter Reiter würdigt das Wirken der einzigartigen Filmkritikerin.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Verstarb am 30. Dezember im Alter von 95 Jahren: Ilse Kümpfel-Schliekmann alias Ponkie bei der Verleihung des 50. Schwabinger Kunstpreises.
Verstarb am 30. Dezember im Alter von 95 Jahren: Ilse Kümpfel-Schliekmann alias Ponkie bei der Verleihung des 50. Schwabinger Kunstpreises. © imago images/Stefan M. Prager

München - Am 30. Dezember ist die legendäre Fernseh- und Filmkritikerin der "Abendzeitung" im Alter von 95 Jahren gestorben, auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter kondoliert der Tochter von Ponkie.

Reiter über Ponkie: "Engagierte Journalistin mit großer Sachkenntnis"

"Im Namen der Landeshauptstadt München und auch persönlich spreche ich Ihnen und allen Angehörigen mein aufrichtiges Beileid aus", schreibt der 63-Jährige am Dienstag in einer Mitteilung.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD).
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). © Matthias Balk/dpa

Unter ihrem Pseudonym Ponkie habe Ilse Kümpfel-Schliekmann "als engagierte Journalistin mit großer Sachkenntnis" legendär gewordene Kritiken verfasst.

Reiter über Ponkie: Großes Ansehen bei Lesern und Kritisierten

Reiter: "Dass es ihr stets gelang, Dinge auf den Punkt zu bringen ohne dabei verletzend zu sein, brachte ihr großes Ansehen bei ihren Leserinnen und Lesern sowie auch bei den Kritisierten ein."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der OB erinnerte daran, dass in der Filmkomödie "Rossini" die Rolle der Reporterin Ponkie nachempfunden wurde, ihre Bekanntheit und Beliebtheit habe sich weit über die Münchner Stadtgrenzen hinaus erstreckt.

Reiter lobt Ponkies "diskreten Charme"

"Dass es je wieder eine Person in der Münchner Kulturgesellschaft geben wird, die mit ihren Kritiken einen derartigen Einfluss entfalten kann, ist kaum zu erwarten. Mit ihrem diskreten Charme, ihrer Wortgewalt und ihrer Warmherzigkeit war Ponkie in ihren Werken einzigartig", ehrte Reiter die Grande Dame der deutschen Filmkritik.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare