Neun Tage Film und Party - Filmfest München geht zu Ende

Die Zuschauer konnten berühmte Filmemacher und Schauspieler in den vergangenen Tagen live in München erleben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ehre für "Breaking-Bad"-Star Bryan Cranston: Der Schauspieler bekam den CineMerit-Award.
Ursula Düren/dpa Ehre für "Breaking-Bad"-Star Bryan Cranston: Der Schauspieler bekam den CineMerit-Award.

München - Neun Tage stand München ganz im Zeichen von Film und Fernsehen. Rund 81.500 Tickets für rund 180 Filme wurden in dieser Zeit verkauft, etwas mehr als im vergangenen Jahr. Sie sei froh, die Marke von 80.000 Zuschauern geknackt zu haben, sagte Filmfestleiterin Diana Iljine am Samstag zum Abschluss des Festivals. Viel wichtiger sei aber die Zufriedenheit der Zuschauer, die in München berühmte Filmemacher und Schauspieler live erleben konnten. In diesem Jahr waren das unter anderem "Breaking Bad"-Darsteller Bryan Cranston, der deutsche Filmemacher Reinhard Hauff sowie die Regisseurin Sofia Coppola und ihre Mutter Eleanor.

Am Samstagabend sollte es noch einen Höhepunkt geben: Die Verleihung der internationalen Festivalpreise sowie die Deutschlandpremiere des Dramas "Ihre beste Stunde" von Lone Scherfig, zu der der britische Schauspieler Bill Nighy erwartet wurde. Das Liebesdrama mit Gemma Arterton erzählt von einer Drehbuchautorin im Zweiten Weltkrieg, die sich in der männlich dominierten Filmbranche durchsetzen muss. Nach der Vorführung sollte im Innenhof des Kulturzentrums Gasteig ein Fest unter freiem Himmel gefeiert werden.

Lesen Sie auch: Trachtig! Gabalier-Fans belagern den Olympiapark

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren