Kommentar

Neuer Autobahn-Südring? Nicht glaubwürdig

AZ-Chefredakteur Michael Schilling über den Autobahn-Südring.
| Michael Schilling
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen

Es spricht nicht eben für den politischen Instinkt der Münchner CSU, ausgerechnet in Zeiten leerer Kassen (und unsicherer Aussichten) eine weitere Autobahn zu fordern.

Gleiches gilt für die Forderung, die Menschen im "wohlhabenden Münchner Süden" müssten die neue Trasse solidarisch auf sich nehmen.

Damit dürfte die CSU in der Region ihre eigenen (vielen) Stammwähler verstören; die Naturschützer haben sie ohnehin schon gegen sich mit der Südring-Idee. Forstenrieder Park, Perlacher Forst, Würmtal: Wer behauptet, eine Auto-Schneise hierdurch ziehen zu können, ohne die Natur zu beeinträchtigen, hat ein Glaubwürdigkeitsproblem.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren