Neue Doppelspitze bei den Münchner Grünen

Svenja Jarchow-Pongratz wurde neu in den Vorstand der Münchner Grünen gewählt. Mit Joel Keilhauer bildet sie nun eine Doppelspitze.
| che ms
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das neue Vorstandsduo der Münchner Grünen: Svenja Jarchow-Pongratz und Joel Keilhauer.
Das neue Vorstandsduo der Münchner Grünen: Svenja Jarchow-Pongratz und Joel Keilhauer. © Andreas Gregor/Grüne München

München - Nach der Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl habe sie vor ihrem Kindergarten gegen Atomkraft protestiert. Und nach dem Unglück von Fukushima sei sie den Grünen beigetreten, erzählt Svenja Jarchow-Pongratz (41). Bei ihrem digitalen Stadtparteitag am Mittwochabend haben die Grünen sie gemeinsam mit Joel Keilhauer (29) zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die bisherige Stadtchefin Ursula Harper hörte aus gesundheitlichen Gründen auf.

Jarchow-Pongratz ist Wissenschaftlerin an der TU München und sitzt seit 2014 für die Grünen im Bezirksausschuss Maxvorstadt. Vergangenes Jahr wurde sie dort Vorsitzende. Die größte Herausforderung sei es, die vielen neuen Mitglieder bei den Grünen zu integrieren. In den vergangenen eineinhalb Jahren traten rund 800 Menschen bei. Nun zählen die Grünen München 3.800 Mitglieder.

Außerdem will sich Jarchow-Pongratz dafür einsetzen, das Grün in München zu erhalten und gleichzeitig Wohnraum zu schaffen. Ein Widerspruch sei das, bei klugen Planungen, nicht, meint sie.

Lesen Sie auch

Joel Keilhauer erneut zum Vorsitzenden gewählt

Jarchow-Pongratz wird gemeinsam mit Keilhauer die neue Doppelspitze bei den Grünen bilden. Der 29-Jährige ist bereits seit 2020 Vorsitzender der Münchner Grünen. "Ich freue mich, dass ich meine Arbeit im Vorstand mit so einem großartigen Team aus erfahrenen und engagierten Grünen weiterführen kann", sagte Keilhauer.

Bereits am vergangenen Samstag hatten die Grünen München über ihren zweijährigen Strukturprozess abgestimmt. Dabei wurde mit zwei gleichberechtigten Vorsitzenden auch die Struktur des Vorstands an den Bundesvorstand angelehnt. "Ich freue mich darauf, mich mit Svenja und dem gesamten Vorstandsteam für mehr sichtbare Vielfalt in der Partei einzusetzen und unsere politischen Themen aus der Partei in die Öffentlichkeit zu tragen", so Keilhauer.

Christina Wildberger übernimmt das Amt der Schatzmeisterin. Angelika Pilz-Strasser, Arne Brach und Gerrit Siegers befinden sich ebenfalls im Stadtvorstand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren