Neubau des Hauptbahnhofs: Bahn und Stadt informieren

Der Hauptbahnhof soll bald ein neues Gesicht bekommen. Bahn und Stadt München starten deswegen ab heute mit einer Informationsoffensive. In der Gleishalle kann man sich ab heute anschauen, wie der Hauptbahnhof dann aussehen soll.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Münchner Stadtbaurätin Prof. Dr. Elisabeth Merk und der Bauvorstand von DB Station&Service, Rolf Reh, eröffneten am Montag das InfoCenter der Bahn.
Deutsche Bahn Die Münchner Stadtbaurätin Prof. Dr. Elisabeth Merk und der Bauvorstand von DB Station&Service, Rolf Reh, eröffneten am Montag das InfoCenter der Bahn.

München - Der Münchner Hauptbahnhof soll in den nächsten Jahren ein neues Gesicht bekommen. Die Bahn plant einen Neubau der Bahnhofsgebäude von Hauptbahnhof und Starnberger Flügelbahnhof, die Stadt möchte die Bahnhofsvorplätze neu gestalten, und Bahn und Freistaat wollen im Rahmen der 2. Stammstrecke München einen neuen unterirdischen S-Bahnhof unter dem Hauptbahnhof bauen. Zu allen drei Bauprojekten starten Bahn und Landeshauptstadt rechtzeitig zur EXPO Real eine Informationsoffensive.

Im Rahmen der EXPO, die noch bis Mittwoch stattfindet, informieren Stadt und Bahn´über ihre Bauprojekte.

Heute können sich Interessierte in der Gleishalle des Münchner Hauptbahnhofes in Höhe von Gleis 16 in einem InfoCenter der Bahn über die drei Projekte informieren. Neben Infotafeln gibt es verschiedene Visualisierungen. Filme informieren über die neuen Bahnhofsgebäude und die 2. Stammstrecke. Ein Architekturmodell und eine Slideshow veranschaulichen die Gestaltungsentwürfe. Ein Bürgerinformations-tool lädt zur Feedbackabgabe ein.

Die Münchner Stadtbaurätin Prof. Dr. Elisabeth Merk und der Bauvorstand von DB Station&Service, Rolf Reh, eröffneten am Montag das InfoCenter der Bahn.

Ebenfalls am 5. Oktober eröffnet die Stadt im PlanTreff an der Blumenstraße 31 die Ausstellung „Der neue Hauptbahnhof: Eine Chance für München“. Inhaltlich geht es im Wesentlichen um die Konzeptstudie zu den Bahnhofsvorplätzen.

Auf der EXPO Real findet ab 15 Uhr am Stand der Landeshauptstadt München eine Podiumsdiskussion zum Thema „Der neue Hauptbahnhof: Eine Chance für München“ statt. Auf dem Podium diskutieren die Münchner Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk, der Bauvorstand von DB Station&Service Rolf Reh, Chefarchitekt Moritz Auer vom Büro Auer Weber sowie Michael Baufeld, Sprecher Großprojekte und Bahnknoten München bei der DB AG, miteinander und stellen sich den Fragen des Fachpublikums.

Für die breite Öffentlichkeit bieten Stadt und Bahn am Montag, 19. Oktober, ab 17 Uhr in der Freiheizhalle, Rainer-Werner-Fassbinderplatz 1 (Nähe Donnersbergerbrücke) eine Informations- und Diskussionsveranstaltung an. Im Rahmen von Vorträgen und einer Ausstellung wird zunächst über die drei Projekte informiert. Anschließend sind die Besucher zur Diskussion mit den Referenten eingeladen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren