Nazi-Schmierereien an Münchner Uni-Toilette

In der Universität haben unbekannte Täter verfassungsfeindliche Schmierereien hinterlassen. Die Polizei sucht nach Zeugen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Unbekannte haben im Hauptgebäude der LMU eine Toilettenkabine beschmiert. (Symbolbild)
dpa Unbekannte haben im Hauptgebäude der LMU eine Toilettenkabine beschmiert. (Symbolbild)

München - Auf einer Toilette im Universitätsgebäude haben bislang unbekannte Täter Dienstag- und Mittwochmorgen unter anderem Hakenkreuze an die Kabine geschmiert. Die Polizei geht davon aus, dass die Symbole und "Schriftzüge mit rechtsradikalem Hintergrund" mit einem Filzstift angebracht wurden. 

Nach der Spurensicherung konnten die Schriftzüge ohne Rückstände entfernt werden. 

Uni-Schmierereien: Staatsschutz ermittelt

Das für Staatsschutzdelikte zuständige Kommissariat 44 hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Die bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können sich mit dem Kommissariat (089-2910-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren