Nackt auf dem Weihnachtsmarkt

Wer sich für den Tierschutz gern nackig macht, der kann das am Samstag auf dem Tollwood auf der Theresienwiese tun. Performance-Künstler Wolfgang Flatz hat dazu aufgerufen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Wer sich für den Tierschutz gern nackig macht, der kann das am Samstag auf dem Tollwood auf der Theresienwiese tun. Performance-Künstler Wolfgang Flatz ha

München - Nackt auf dem Weihnachtsmarkt: Mit einer ungewöhnlichen Kunstaktion will der Performance-Künstler Wolfgang Flatz auf den Tierschutz aufmerksam machen. Für diesen Samstag sucht er mutige Leute, die sich auf dem Tollwood-Winterfestival in München ausziehen und wie Tiere in einen Käfig sperren lassen.

Die Kunstaktion mit dem Titel „Die Krönung der Schöpfung“ ist Teil der Kampagne „Artgerecht: Lasst die Tiere wie sie sind!“. Das Tollwood und der Deutsche Tierschutzbund setzen sich damit für ein Ende der industriellen Massentierhaltung ein, wie es auf der Homepage des Festivals heißt.

Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt und bereit sein, sich auszuziehen und sich für die Aktion 15 bis 20 Minuten lang in der begehbaren Skulptur „Café Bad Connection“ mitten auf dem Festivalgelände aufzuhalten. Die Aktion soll am Morgen vor Öffnung des Festivals stattfinden (bei laut Wettervorhersage höchstens vier Grad) und von der Fotografin Nomi Baumgartl im Bild festgehalten werden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren