Nach Waffenalarm: Polizeieinsatz im Mathäser Filmpalast

Einsatz für die Münchner Polizei im Mätheser Filmpalast: Kinobesucher beobachten zwei junge Männer, die sich über Waffen streiten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mathäser Filmpalast in der Münchner Bayerstraße. (Symbolbild)
Sigi Müller Der Mathäser Filmpalast in der Münchner Bayerstraße. (Symbolbild)

Einsatz für die Münchner Polizei im Mathäser Filmpalast: Kinobesucher beobachten zwei junge Männer, die sich über Waffen streiten.

München - Die Münchner Polizei ist am späten Samstagabend zu einem Einsatz in ein Kino ausgerückt. Nach Polizeiangaben wurden mehrere Kinobesucher auf zwei junge Männer aufmerksam, die in einem Saal des Mathäser Filmpalasts lautstark über Schusswaffen diskutierten.

Ein 20-jähriger Münchner zeigte dabei seinem 21-jährigen Diskussionspartner ein Video, auf dem der 20-Jährige mit einer Schusswaffe hantierte. Kinobesucher beobachteten die Szene und vermuteten, dass möglicherweise einer der beiden eine Waffe mit sich führen könnte. Die Zeugen schlichen sich daraufhin aus dem Saal und verständigten die Polizei.

Die eingetroffenen Beamten konnten die beiden jungen Männer festhalten und nach Waffen durchsuchen. Bei keinem der beiden wurden jedoch Waffen gefunden. Laut Angaben der Polizei München ist auf dem Waffen-Video der 20-Jährige als Sportschütze an einem Schießstand zu sehen. 

Die beiden jungen Männer sind nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen worden. 

Lesen Sie auch: Passant entdeckt brennenden Obdachlosen in öffentlichem WC

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren