Nach Stammstrecken-Störung: Verkehrslage normalisiert sich

Unerfreuliche Nachricht im Münchner Morgenverkehr: Die S-Bahn München meldete um kurz nach 9 Uhr eine Störung auf der Stammstrecke. Fast alle Linien waren zeitweise betroffen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zum Wochenstart kam es auf der Münchner Stammstrecke zu zahlreichen Verzögerungen.
dpa Zum Wochenstart kam es auf der Münchner Stammstrecke zu zahlreichen Verzögerungen.

Der Wochenstart lief für zahlreiche Pendler äußerst unerfreulich. Schuld waren zwei Störungen der Stammstrecke, die den S-Bahn-Betrieb in München massiv behinderten. Mittlerweile normalisiert sich die Lage.

München - Nachdem gegen 9 Uhr eine erste Störnung fast den kompletten Betrieb auf der Stammstrecke zwischen München Ost und Pasing lahmgelegt hatte, folgte nur zwei Stunden später die nächste Hiobsbotschaft: Eine Störung an einer Oberleitung am Ostbahnhof führte bereits zum zweiten Mal an diesem Monatg zu massiven Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr zwischen München Ost und Pasing.

Nachdem zeitweise alle Linien der S-Bahn München durch die Störungen betroffen waren, beginnt sich die Lage gegenwärtig zu normalisieren.

 


So fahren die S-Bahnen aktuell (12.10 Uhr)

 

Damit sind wir bei der wohl besten Meldung: Wie der Streckenagent München berichtet, kommt es aktuell nicht mehr zu Verspätungen im Bereich der Stammstrecke.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren