Nach 32 Monaten Bauzeit: Arnulfsteg ist fertiggestellt und freigegeben

Genau drei Jahre nachdem der Stadtrat die Ausführungsgenehmigung für den Bau erteilt hat, ist der Arnulfsteg nach 32-monatiger Bauzeit fertig und für den Fuß- und Radverkehr geöffnet. Die Brücke über die Bahngleise verbindet die Schwanthalerhöhe im Süden mit Neuhausen und der Maxvorstadt im Norden.
| Christina Hertel
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
16  Kommentare Artikel empfehlen
Nach 32 Monaten Bauzeit wurde der Arnulfsteg am Mittwoch für den Fuß- und Radverkehr freigegeben.
Nach 32 Monaten Bauzeit wurde der Arnulfsteg am Mittwoch für den Fuß- und Radverkehr freigegeben. © Wackerbauer

München - Neuhausen und die Schwanthalerhöhe sind jetzt noch besser mit einander verbunden. Denn über die 37 Bahngleise, die die beiden Viertel trennte, führt nun eine neue Brücke: der Arnulfsteg.

Der Arnulfsteg führt über 37 Gleise und verbindet die Schwanthalerhöhe mit Neuhausen und Maxvorstadt.
Der Arnulfsteg führt über 37 Gleise und verbindet die Schwanthalerhöhe mit Neuhausen und Maxvorstadt. © Wackerbauer

Am Mittwoch hat die Stadt die neue, 240 Meter lange Brücke beim S-Bahn-Haltepunkt Donnersbergerbrücke eröffnet. Zuvor kamen Radler und Fußgänger bloß über die Hackerbrücke, die Donnersbergerbrücke und die Friedenheimer Brücke über die Gleise – wo meistens viele Autos unterwegs sind. Auf beiden Seiten, an der Erika-Mann-Straße und an der Philipp-Loewenfeld-Straße, gibt es Rampen, Treppen und Aufzüge als Zugang.

Der Bau der stählernen Brücke war komplex: Der Überbau wurde erst auf einem Gerüst aus Einzelteilen zusammengeschweißt. Die fertigen Teile wurden dann Meter für Meter über die Gleisanlagen geschoben. 

Lesen Sie auch

OB Reiter zeigt sich begeistert

Oberbürgermeister Dieter Reiter ist vom Neubau begeistert: "Ein wichtiger Brückenschlag ist hier gelungen und wir freuen uns alle über dieses eindrucksvolle Bauwerk, das termingerecht kurz vor Weihnachten fertig wurde. Zu Fuß und mit dem Rad kann man jetzt sicher, barrierefrei und unbehelligt vom motorisierten Verkehr, der über die Nachbarbrücken verläuft, die Bahngleise überqueren. Zugleich verbindet diese Brücke die Wohn- und Gewerbequartiere auf beiden Seiten der Bahnachse".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 16  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
16 Kommentare
Artikel kommentieren