MVV-Radl-APP kommt in Fahrt

Erfolgreich Fahrt aufgenommen hat der MVV-Radroutenplaner. Nach einer Probephase ist er jetzt mit zahlreichen Verbesserungen in den Regelbetrieb überführt worden.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wie's am schnellsten mit dem Radl von A nach B geht, zeigt den Münchner die MVV-Radl-App.
dpa Wie's am schnellsten mit dem Radl von A nach B geht, zeigt den Münchner die MVV-Radl-App.

Erfolgreich Fahrt aufgenommen hat der MVV-Radroutenplaner. Nach einer Probephase ist er jetzt mit zahlreichen Verbesserungen in den Regelbetrieb überführt worden.

Alle Nutzerinnen und Nutzer sind aufgerufen, das kostenlose Produkt für die Radlerinnen und Radler in der Region München durch ihre Rückmeldungen weiter zu verbessern. Über tausend Nutzer am Tag rufen ihn derzeit am PC (www.mvv-muenchen.de/radroutenplaner) sowie unter www.muenchen.de oder über die dazugehörige App (Android und iOS) auf.

Dabei wurden bislang über 400.000 Radroutenvorschläge berechnet und über eine Million Kilometer an Radlrouten ausgegeben. Besonders nachgefragt sind dabei die Optionen „schnellste Route“ und „grüne Route“. Bewährt hat sich auch das Angebot, alle Radrouten jederzeit mit den Verkehrsmitteln im MVV verknüpfen zu können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren