MVG ändert den Fahrplan

Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember wird es Veränderungen bei U-Bahn, Bus und Tram geben: U3 fährt dann bis Moosach. Bus-Ärger an der Pfennigparade soll gelindert werden
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
An vielen Stellen in München wird's eng, wenn die Trambahn andüst. Im Fall des 22-Jährigen war aber eindeutig: Der Student war betrunken und geriet deshalb auf die Schienen. (Symbolbild)
Torsten Huber An vielen Stellen in München wird's eng, wenn die Trambahn andüst. Im Fall des 22-Jährigen war aber eindeutig: Der Student war betrunken und geriet deshalb auf die Schienen. (Symbolbild)

Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember wird es Veränderungen bei U-Bahn, Bus und Tram geben: U3 fährt dann bis Moosach. Bus-Ärger an der Pfennigparade soll gelindert werden

MÜNCHEN Der Ärger um die mangelhafte Bus-Anbindung des Gebietes rund um die Pfennigparade in Schwabing wird Konsequenzen haben: Der Stadtrat hat einstimmig beschlossen, dass die MVG prüfen soll, wie die Haltestelle Barlachstraße wieder wie früher mit der Münchner Freiheit verbunden werden kann.

Mit der neuen Trambahnlinie 23 wurde die frühere Busverbindung aus diesem Gebiet zur Münchner Freiheit gekappt. Davon sind auch die Behinderten der Pfennigparade und die Bewohner des Altenheims Rühmannstraße betroffen. „Es ist eine ungeheure Zumutung, dass die Behinderten jetzt mit dem Bus zum nicht behindertengerechten U-Bahnhof Dietlindenstraße fahren müssen“, entrüstet sich Stadtrat Richard Quaas (CSU). Die Ratskollegen sahen das ähnlich. Jetzt soll die MVG noch diesen Monat eine Lösung erarbeiten.

Das ist nicht der einzige Prüfauftrag, den die MVG gestern bekommen hat, als sie das neue Leistungsprogramm zum Fahrplanwechsel im Dezember vorlegte.

Dazu gehören: Eine bessere Busanbindung der Hochschule in Pasing, eine Weiterführung der Buslinie 195 im 20-Minuten-Takt bis 21.30 Uhr von und nach Neuperlach Süd, den Bus 50 wie bisher bis Moosach weiterführen (die MVG will ihn am OEZ enden und wenden lassen). Folgende Änderungen stehen fest:

Die U-Bahnlinie 3 wird zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember vom OEZ um zwei Kilometer bis zum Moosacher Bahnhof verlängert. Die U-Bahn ist dort dann mit der S-Bahn verknüpft.

Auf der U5 gibt es von 12.30 bis 19 Uhr zwischen Theresienwiese und Neuperlach Zentrum Verstärkerlinien, um das gestiegene Fahrgastaufkommen am Ostbahnhof bewältigen zu können.

In Pasing werden die Stadtbusse 160, 161 und 162 teilweise neu geordnet.

Die Tram nach St-Emmeram fährt ab Herbst 2011.

Der Takt der Tram 15 wird an Schultagen verdichtet.

Die Tram 16 (Arnulfpark) wird öfter fahren. Willi Bock

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren