Mutterwitz und Empathie: Trauer um Ursula Nusser

Die Chefin des bekannten Auktionshauses am Elisabethmarkt starb im Alter von 66 Jahren.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ursula Nusser starb im Alter von 66 Jahren.
Auktionshaus Nusser Ursula Nusser starb im Alter von 66 Jahren.

München - Adelshäuser, private Kunstsammler, Kunsthändler aus aller Herren Länder gingen bei ihr ein und aus, haben sie nicht nur wegen ihres Sachverstands geschätzt, sondern auch wegen ihrer Herzenswärme und ihrem Mutterwitz. Nun ist Ursula Nusser, die Gründerin und Chefin des Auktionshauses Ursula Nusser am Schwabinger Elisabethmarkt, im Alter von 66 Jahren gestorben.

Nusser, in Bad Tölz geboren und in München aufgewachsen, hat ihr Faible für Antiquitäten und Kunst früh entdeckt. 1984 gründete sie ihr Auktionshaus, damals noch in einem Schwabinger Kellerlokal. Das Unternehmen ist schnell gewachsen, sodass sie später das renommierte Haus Nordendstraße 46-48 eröffnen konnte.

Es war Ursula Nussers Wunsch, dass das Auktionshaus bestehen bleibt. Für den 19. Mai hat ihr Team deshalb die nächste Auktion angesetzt.

Lesen Sie hier: Kindergräber auf dem Münchner Waldfriedhof - Friedhof der Vergessenen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren