Münchner Travestie-Legende Petra Dorén stirbt mit 77

Petra Dorén ist tot. Die "Queen Mum" der Münchner Travestie-Szene starb Ende August und wurde bereits beigesetzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Petra Dorén († 77).
Petra Dorén († 77). © privat

München - Die Community trauert um die "Queen Mum" der Travestie-Szene, wie sie respektvoll genannt wurde. Mit 77 Jahren starb Petra Dorén Ende August - und wurde auch schon im engsten Familienkreis beigesetzt.

Bekannt und beliebt für ihre schillernd-pompösen Auftritte

Petra Dorén, die in Wahrheit Peter Paetzold hieß, war bekannt und beliebt für ihre schillernd-pompösen Auftritte. Auf dem Pink-Christmas-Weihnachtsmarkt im Glockenbachviertel sorgte sie jährlich als Christbaum verkleidet für Stimmung.

Die vergangenen 60 Jahre war die Bühne Petra Doréns Wohnzimmer, in ganz Deutschland war sie als Stimmungskanone unterwegs. Doch ihr Herz hing bis zuletzt an München. Hier startete sie ihre Karriere, war einst mit Freddie Mercury befreundet - und hier fand sie nun ihre letzte Ruhe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren