Münchner stehen Schlange fürs iPad 3

"Mehr Andrang als beim 1er": Seit dem Vorabend stehen Münchner Apple-Jünger in der Schlange vor dem Store in der Rosenstraße. Objekt der Begierde: Das iPad 3.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Siggi Sommer braucht kein iPad: Seit dem Vorabend stehen viele Münchner in der Schlange für Apples neues Tablet und holen sich kalte Füße.
Gunnar Jans 16 Siggi Sommer braucht kein iPad: Seit dem Vorabend stehen viele Münchner in der Schlange für Apples neues Tablet und holen sich kalte Füße.
Da ist das Ding: Unser AZ-Reporter hat sich am Freitagmorgen ein iPad 3 gesichert.
Gunnar Jans 16 Da ist das Ding: Unser AZ-Reporter hat sich am Freitagmorgen ein iPad 3 gesichert.
Der erste Käufer eines iPad 3 in München war allerdings kein AZ-Reporter, sondern ein Österreicher: Christof Wallner aus Kärnten.
dapd 16 Der erste Käufer eines iPad 3 in München war allerdings kein AZ-Reporter, sondern ein Österreicher: Christof Wallner aus Kärnten.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.
dapd 16 Rund 400 Menschen drängten am Morgen auf den Münchner Apple-Store, um ein neues iPad zu ergattern.

"Mehr Andrang als beim 1er": Seit dem Vorabend stehen Münchner Apple-Jünger in der Schlange vor dem Store in der Rosenstraße. Objekt der Begierde: Das iPad 3.

München - "Schlange um 4 Uhr", "Schlange um 6 Uhr", Schlange um 7 Uhr": Münchner Apple-Fans holten sich heute morgen kalte Füße und twitterten Statusmeldungen vom Verkkaufsstart des iPad 3.  Bereits um 7 Uhr reichte die Schlange bis die Ecke bis in den Rindermarkt hinein. "Schlange" war am Freitagmorgen übrigens auch einer der zehn Top-Trends beim Nachrichtendienst Twitter. Der Begriff iPad oder iPad 3 taucht nicht in der Liste auf.

Die Euphorie für das iPad hat auch in München nicht abgerissen. Rund 400 Menschen haben sich am Freitagmorgen vor dem Münchner Apple-Store gedrängelt.  Ein User schreibt: "Die Schlage ist heute sogar länger wie beim 1er". Die TNT-Laster vor dem Apple-Store in der Rosentraße laden die weißen Kisten mit den Objekten der Begierde aus. Einige Apple-Fans haben sich Stühle mitgebracht, um das lange Warten in der abgesperrten Schlange zu verkürzen.

Um Punkt 8.00 Uhr öffneten sich die Türen und der erste Tablet-Computer wurde einem Österreicher, der seit Donnerstagmorgen vor dem Geschäft am Münchner Marienplatz ausgeharrt hatte, überreicht.

Trotz der Kälte in der Frühe war die Stimmung gut. Apple kümmert sich übrigens "vorbildlich" um seine Kunden, wie ein User in seinem Video-Blog berichtet. Mitarbeiter reichen Kaffee und Getränke.

Das Display des Computers bietet nach Angaben von Apple eine bessere Auflösung als jeder HD-Fernseher.

In ganz Deutschland ist das iPad 3 wieder sehr begehrt. Mit langen Schlangen vor den Geschäften nicht nur in München hat am Freitag der Verkauf des neuen iPad3 in Deutschland begonnen. In Berlin sammelten sich bereits in der Nacht zahlreiche Kunden vor Verkaufsstellen.

Der Verkauf des Modells des Tablet-Computers startete am Freitag zeitgleich in zehn Ländern, darunter auch in Frankreich, Großbritannien und Japan. Sehen Sie hier die Bilder vom iPad-Verkaufsstart im Rest der Welt!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren