Münchner Globetrotter-Filiale: Sicherheitsmann hilft bei Überfall

30.000 Euro erbeute ein Täter-Trio in einer Münchner Globetrotter-Filiale im Februar: Jetzt stehen die drei Männer vor Gericht. 
| John Schneider
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Globetrotter-Prozess: Ein Angeklagter vermummt auf der Anklagebank.
Daniel von Loeper Globetrotter-Prozess: Ein Angeklagter vermummt auf der Anklagebank.

München - Corona und die Justiz: Die Geschichte hat ein weiteres Kapitel dazu bekommen. Vor wenigen Wochen musste der Prozess gegen das Trio, das die Münchner Globetrotter-Filiale überfallen und ausgeraubt hatte, ausgesetzt werden. Am Montag startet die 8. Strafkammer unter dem Vorsitz von Richter Gilbert Wolf den zweiten Versuch. Angeklagt ist ein Trio (30, 48 und 49 Jahre alt). Der 49-Jährige ist ein Security-Mann, der die Filiale am Isartor eigentlich schützen sollte. Er hat laut Anklage aber gemeinsame Sache mit den beiden anderen Angeklagten gemacht.

Bei Geständnis: Bewährungsstrafe und kurze Haftstrafen

Überwachungsvideos vom 6. Februar 2019 zeigen den Überfall und wie ein maskierter Mann dem 49-Jährigen eine Schusswaffe entgegenhält und ihn dann an einen Heizkörper fesselt. Alles nur gespielt? Fakt ist: Der Räuber entkommt mit 30.000 Euro aus dem Tresor des Outdoor-Ausrüsters.

Die Prozessbeteiligten versuchen, das Verfahren abzukürzen. Das Gericht stellt danach dem mutmaßlichen Fahrer des Fluchtautos bei einem Geständnis eine Bewährungsstrafe in Aussicht, die beiden anderen Angeklagten könnten demnach mit Haftstrafen um die drei Jahre davon kommen – wenn sie die Tat zugeben. Der Prozess wird am Dienstag fortgesetzt.

Lesen Sie hier: Einbrecherbande spezialisiert sich auf Optik-Fachgeschäfte

Lesen Sie hier: Münchner Drogendealer vor Gericht - Koks gut, Strafe hart

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren