Münchner Freiheit: Das Dietl-Denkmal hat die Feuertaufe hinter sich

Nicht mehr lange, dann bekommt Helmut Fischer am Café Münchner Freiheit einen Sitznachbarn: Mitte September wird die Figur von Helmut Dietl zu ihm gesetzt.
| Daniel von Loeper
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nikolai Tregor hat seine Dietl-Figur gegossen.
Daniel von Loeper 3 Nikolai Tregor hat seine Dietl-Figur gegossen.

München - Richtig heiß muss es gewesen sein, als der Bildhauer Nikolai Tregor sein neues Kunstwerk in Form gegossen hat: Seit mehreren Monaten arbeitet er schon an einer Figur von Helmut Dietl, die dann neben neben der Helmut-Fischer-Skulptur vor dem Café Münchner Freiheit zum Sitzen kommen soll.

Und nun ist sie endlich in Form gegossen, die Dietl-Statue. "Mitte September wird die Figur aufgestellt. Ich liege sehr gut in der Zeit", sagt Tregor zur AZ. Er freut sich darüber, wie ihm die Figur beim Guss gelungen ist. Doch noch gibt es einiges zu tun: "Jetzt werden noch gemütlich an der Figur Angüße und Luftkanäle abgesägt und Löcher zugeschweißt."

Eine Woche vor der Aufstellung kommt die, so Tregor, "schönste Arbeit": Dann bekommt die Figur eine Patina. "Das ist die Krönung!"

Lesen Sie auch: Das Denkmal für Helmut Dietl kommt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren