Münchner Feuerwehr schickt Hilfe nach London

Eine Frau hat am Ostersonntag die Münchner Feuerwehr alarmiert, weil ihr Bruder medizinische Hilfe benötigte - in London. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Feuerwehrmann sitzt in der Leitstelle der Berufsfeuerwehr München. (Archivbild)
Sven Hoppe/dpa Ein Feuerwehrmann sitzt in der Leitstelle der Berufsfeuerwehr München. (Archivbild)

München/London - Die Münchner Berufsfeuerwehr erreichte am Ostersonntag ein Notruf, der zu einem Einsatz in London führte. Das berichtet die Feuerwehr am Montag.  

Eine 51-Jährige aus München alarmierte die Leitstelle in München, nachdem sie eine WhatsApp-Nachricht von ihrem Bruder aus London erhalten hatte. Der 54-jährige Bruder brauche dringend medizinische Hilfe, schilderte sie den Disponenten die Nachricht aus Großbritannien. 

Münchner Feuerwehr alarmiert Kollegen in London

Die Kollegen in der Leitstelle fanden schnell die Nummer der Polizeikollegen in London und gaben den Notruf weiter. Etwa eine halbe Stunde später konnten die Disponenten die Frau beruhigen: Rettungskräfte und Polizei versorgten den Bruder medizinisch und brachten ihn zur weiteren Behandlung in eine Londoner Klinik.

Wie es dem Mann mittlerweile geht, ist laut Feuerwehr nicht bekannt. 

Lesen Sie hier: Ticket-Betrüger am Hauptbahnhof München aufgeflogen - Polizei warnt vor Fälschungen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren