Münchner Club Pacha plant Party für Corona-Helfer

Der Münchner In-Club "Pascha" plant ein besonderes Dankeschön für alle Helfer in der Corona-Krise und will eine große Party organisieren.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ostern bedeutet 70 Stunden Tanzverbot am Stück.
dpa Ostern bedeutet 70 Stunden Tanzverbot am Stück.

München - Die Party geht (hoffentlich) weiter. Am 28. Oktober soll im Pacha am Maximiliansplatz eine Danke-Party für die Helden der Krise stattfinden.

Pacha-Mitbegründer Tom Hilner: "Wir wollen Danke sagen an all diejenigen, durch deren außergewöhnlichen Einsatz das öffentliche Leben aufrechterhalten wird und deren unentbehrliche Leistung während dieser Krise Zuversicht und Optimismus spendet." An dem Abend haben ab 21 Uhr Ärzte, Pflegepersonal, Polizei, ehrenamtliche Helfer, Arbeiter im öffentlichen Dienst und Einzelhandel und Postboten freien Eintritt und dürfen umsonst trinken.

Falls es bis dahin noch nicht erlaubt ist, zu feiern? Dann wird das Datum für die Helfer-Party in den ersten Monat nach der Wiedereröffnung gelegt. Danke, schöne Idee.

Lesen Sie auch: Corona-Krise - Münchner Clubs und Bars im freien Fall

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren