München: VW-Bus geht in Flammen auf

Am Dienstag kommt es in München gleich zu drei heftigen Bränden, der größte Schaden entsteht durch einen brennenden VW-Bus.
| Nina Job
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dieser Bus wird nicht mehr auf Reisen gehen: Das Feuer zerstört ihn.
Berufsfeuerwehr München Dieser Bus wird nicht mehr auf Reisen gehen: Das Feuer zerstört ihn.

Am Dienstag kommt es in München und Umgebung gleich zu drei heftigen Bränden, der größte Schaden entsteht durch einen brennenden VW-Bus.

München - Gleich drei Mal hat es am Dienstag in München heftig gebrannt.

Der größte Schaden entstand in der Konradstraße. Dort hatte der Besitzer (23) eines VW T3 mehrmals erfolglos versucht, sein Wohnmobil zu starten. Plötzlich fing der Wagen an zu qualmen und zu brennen.

Brennender VW-Bus verursacht Schaden von 60.000 Euro

Während die Feuerwehr den Brand bekämpfte, mussten Anwohner zeitweise ihre Wohnungen verlassen. Auch andere Autos wurden beschädigt, Fassaden verrußten, eine Scheibe zersprang. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 60.000 Euro.

Am selben Nachmittag geriet in Unterschleißheim eine Heißmangelmaschine in Brand. Vermutlich hatte sich ein Kleidungsstück verklemmt. Dies führte dazu, dass die Maschine überhitzte.

In Ottobrunn ging bereits mittags ein Carport in Flammen auf. Ursache war laut Polizei ein technischer Defekt.

Lesen Sie hier: Isarvorstadt - Dachdecker schießt sich Nagel ins Bein

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren