München: Radler begrabscht Joggerin und flüchtet

Am Samstagabend ist es zu einem sexuellen Übergriff im Englischen Garten gekommen. Ein Radfahrer hatte dabei eine junge Joggerin ans Gesäß gefasst und danach geflüchtet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die junge Frau wehrte sich gegen den Grabscher, der daraufhin flüchtete. (Symbolbild)
Marc Müller/dpa Die junge Frau wehrte sich gegen den Grabscher, der daraufhin flüchtete. (Symbolbild)

München - Am Samstagabend ist eine 22-jährige Joggerin im Englischen Garten von einem Radfahrer begrabscht worden. Dies berichtet die Polizei.

Die junge Frau war  gegen 21 Uhr zwischen Mittlerem Ring und Kleinhesseloher See unterwegs, als sich ihr der Radler von hinten näherte. Dieser hielt die Joggerin am Hosenbund fest, steckte seine Hand in ihre Hose und fasste ihr ans Gesäß. Als sich die 22-Jährige wehrte, ergriff der Mann auf seinem Fahrrad die Flucht. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Täterbeschreibung:

Männlich, circa 55 Jahre alt, circa 180 cm groß, circa 70 kg, schlank, Typ West-/Nordeuropäer, grauer Haarkranz, Brille; trug ein oranges T-Shirt, blaue lange Jeans, hatte einen schwarz/grauen Rucksack dabei und war mit einem Fahrrad unterwegs.

Zeugenaufruf:

Wer hat im Englischen Garten im Bereich zwischen Mittleren Ring und Kleinhesseloher See entsprechende Beobachtungen machen können, die hier zur Aufklärung der Tat führen können?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 15, Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle, in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Bei Alkoholkontrolle - Münchner beschwert sich über Behandlung durch Polizei

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren