München: Paulaner im Tal insolvent - was kommt danach rein?

Das Paulaner im Tal muss schließen, wer oder was zieht in den Standort ein? Die AZ hat bei der Brauerei nachgehakt. 
| AZ/bar
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Top-Lage: Der Standort des Paulaner im Tal.
Anna Pfister Top-Lage: Der Standort des Paulaner im Tal.

München – Zwangsschließung, Insolvenz, das Aus vom beliebten Paulaner im Tal: Um all diese unerfreulichen Nachrichten rankt sich nun auch die Frage, wie es mit diesem renommierten Gastronomie-Objekt im Tal weitergeht.

Bleibt dieser traditionsreiche Standort, der seit 1524 (!) eine Einkehr beheimatet, zumindest als Wirtshaus erhalten? "Von unserer Seite möchten wir natürlich, dass an dieser prominenten Stelle weiter Gastronomie stattfindet", sagt Paulaner-Sprecherin Birgit Zacher auf Anfrage der AZ. Nicht zuletzt ist jedoch erstmal der Hauseigentümer am Zug. Außerdem bleibt abzuwarten, wie es mit Bewerbern um das Lokal aussieht – in Corona-bedingt sehr schwierigen Gastronomie-Zeiten.

Die Gastro sperrt auf: München setzt sich raus

Lesen Sie hier: Biergärten in Bayern - diese Corona-Regeln gelten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren