München: MVG erweitert Angebot - alle Infos zur Fahrplanänderung

Fahrplanänderungen bei der Münchner Verkehrsgesellschaft: Darauf können Sie sich in den kommenden Monaten einstellen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Mehr Menschen brauchen mehr öffentlichen Nahverkehr. Deshalb erweitert die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) heuer ihr Angebot. Das sind die Neuerungen, auf die sich Fahrgäste bis zum Frühsommer einstellen können.

  • Neue Verbindung zwischen Innenstadt und Berg am Laim Bahnhof (ab 7. Mai): Die Tram 19 fährt ab Mai vom Max-Weber-Platz nicht mehr zur St.-Veith-Straße, sondern nach Berg am Laim Bahnhof. Steinhausen bekommt so eine umsteigefreie Linie in die Innenstadt. Den Abschnitt Max-Weber-Platz – St.-Veit-Straße übernimmt die Tram 37.
  • Neuer Bus zwischen Ostbahnhof und Zamilapark (ab 4. Juni): Dieser neue Bus fährt zwischen Zamilapark, Vogelweideplatz, Einsteinstraße, Flurstraße und Ostbahnhof. Die Betriebszeiten sind montags bis freitags von ca. 6 Uhr bis ca. 20:30 Uhr. Realisiert wird ein 20-Minuten-Takt.
  • U2 fährt alle fünf Minuten (ab 4. Juni): Montags bis freitags von ca. 6 Uhr bis ca. 20 Uhr fahren die Züge zwischen Harthof und Messestadt Ost durchgängig alle fünf Minuten. Im Winter plant die MVG, auch auf U3, 4, 5 und 6 den Takt zu verdichten.
  • Neuer Bus-City-Ring (ab 4. Juni): Die neue Ringlinie kombiniert, beziehungsweise ersetzt die bestehenden Buslinien 58, 148 und 150. Der Ringschluss verbindet Hauptbahnhof, Goetheplatz, Kolumbusplatz, Silberhornstraße, Ostbahnhof, Prinzregentenplatz, Herkomerplatz, Tivolistraße, Giselastraße, Universität, und Königsplatz. Die Ringbusse verkehren montags bis sonntags tagsüber alle zehn Minuten, zwischen Hauptbahnhof und Silberhornstraße zeitweise sogar alle fünf Minuten. Die im Uhrzeigersinn verkehrenden Busse fahren unter der Liniennummer 58, die gegen den Uhrzeigersinn verkehrenden Busse werden mit der Liniennummer 68 beschildert.
  • Tram 28 auch sonn- und feiertags (ab 4. Juni): Der Verstärker für die Linie 27 fährt zwischen 12 und 19 Uhr ab Juni auch an Sonn- und Feiertagen. Das könnte frühestens im Herbst kommen.
  • Expressbus im Norden: Der Bus X50 soll die Strecke Moosach Bahnhof und Alte Heide verstärken. Er hält aber nur an wenigen Haltestellen. Braucht also kürzer für die Strecke.
  • Neue Nord-Ost-Tangente zwischen U2, U6 und U4: Der Bus 150 fährt zwischen Frankfurter Ring (U2), Alte Heide (U6) und Arabellapark (U4) und verbindet die U-Bahnen

Lesen Sie hier andere News aus München

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren