München: Kater "Paulchen" aus Erdloch befreit

Sechs Wochen lang war von Kater Paulchen kein „Miau“ zu hören – jetzt hat ein Mann den Vierbeiner stark abgemagert in einem Erdloch gefunden. Die Befreiuungsaktion.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Münchner Tierrettung befreite Kater "Paulchen" aus einem Erdloch.
AZ Die Münchner Tierrettung befreite Kater "Paulchen" aus einem Erdloch.

München - Wie die Münchner Tierrettung in der Nacht zum Freitag mitteilte, hatte der Tierfreund vor einer Woche unterhalb einer Hausmauer „jämmerliches Miauen“ gehört und daraufhin zu graben begonnen. Die alarmierte Tierrettung befreite Paulchen endgültig aus dem Erdloch.

Der Kater war den Angaben zufolge stark abgemagert und konnte seinen Körper mit den Hinterpfoten nicht mehr nach oben drücken. Paulchen kam in eine chirurgische Tierklinik, mittlerweile ist er wieder wohlauf. Seiner Besitzerin zufolge war der Kater vor anderthalb Monaten spurlos verschwunden.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren