München-Hauptbahnhof: Schnelle Festnahme eines Treppentreters

Am Hauptbahnhof haben zwei Zeugen für einen schnelle Festnahme gesorgt. Ein 31-Jähriger hatte einen Mann zweimal eine Treppe hinuntergestoßen und getreten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Bundespolizei konnte dank der Reaktion der Zeugen den Treppentreter schnell festnehmen.
Bundespolizei München Die Bundespolizei konnte dank der Reaktion der Zeugen den Treppentreter schnell festnehmen.

München - Richtig reagiert haben eine 34-Jährige aus Leipzig und ein 42-Jähriger aus Neuhausen am Montagabend. Die beiden beobachteten am Ausgang zur Bayerstraße einen Streit zwischen zwei Männern. Plötzlich schlug der eine Mann, ein 31-jähriger Bulgare, seinem dunkelhäutigen Widersacher in den Bauch.

Dieser fiel daraufhin mehrere Treppenstufen nach unten. Der Unbekannte rappelte sich auf und lief die Treppen wieder hoch. Als er den Bulgaren erreicht hatte, versetzte dieser ihm einen Tritt, sodass der Mann erneut die Treppe nach unten stürzte. Danach verließen beide Männer den Hauptbahnhof.

Zeuge reagiert umsichtig und richtig

Der 42-Jährige folgte dem Bulgaren. Im U-Bahngeschoss sprach er schließlich Mitarbeiter der U-Bahnwache und der DB-Security an, die den 31-jährige Verdächtigen bis zum Eintreffen der Bundespolizei festhalten konnten. Die Streife nahm den wohnsitzlosen Mann fest. Er war nicht alkoholisiert.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird der 31-Jährige am Mittwoch dem Haftrichter wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vorgeführt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren