München-Freimann: Entschärfung der Fliegerbombe erfolgreich

In Freimann wurde am Freitagnachmittag bei Bauarbeiten eine 250-Kilo-Bombe gefunden. Um 18 Uhr wurde die Bombe erfolgreich. Währenddessen war die Heidemannstraße aus Sicherheitsgründen gesperrt.
| Vanessa Fonth
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen

Freimann - Wie die Feuerwehr München berichtet, wurde am Freitag bei Bauarbeiten an der Heidemannstraße eine Fliegerbombe gefunden. Die amerikanische Bombe stammt aus dem zweiten Weltkrieg und wiegt 250 Kilogramm. Der betroffene Bereich an der Bayernkaserne wurde weiträumig abgesperrt und geräumt. Das Sprengkommando hatte dafür einen Radius von 300 Metern veranschlagt. Um 18 Uhr begann die Entschärfung, nur 15 Minuten später gab die Feuerwehr Entwarnung. 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Anwohner waren laut Polizei nicht in Gefahr. Die angrenzenden Firmen und eine Berufsschule im Sicherheitsbereich wurden zuvor informiert, die Gebäude zu räumen. Die Heidemannstraße war während der Entschärfung gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.