München: CSU fordert Karte für mietbare Tiefgaragenplätze

Während in München an der Oberfläche eine chronische Parkplatznot herrscht, sind im Untergrund noch einige private Tiefgaragenstellplätze verfügbar. Die CSU möchte deswegen eine interaktive Karte für mietbare Parkplätze.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
In einem Antrag fordert die CSU eine interaktive Karte für vermietbare Tiefgaragenplätze. (Symbolbild)
In einem Antrag fordert die CSU eine interaktive Karte für vermietbare Tiefgaragenplätze. (Symbolbild) © Peter Endig/dpa

München - Um die Parkplatznot in München zu bekämpfen, hat Stadtrat Hans Theiss (CSU) jetzt eine interaktive Karte für Stellplätze gefordert. Konkret geht es hierbei nicht um oberirdische Parkmöglichkeiten, sondern um private Tiefgaragen. Dort wären laut der CSU, noch einige Stellplätze frei, die vermietet werden könnten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Interaktive München-Karte für Parkplätze

Auf einer interaktiven Karte sollen Kfz-Plätze angezeigt werden, die an Anwohner in der Nachbarschaft vermietet werden. Abgerufen werden soll die Karte, so der Wunsch der CSU, dann über das Stadtportal. Dort sollen dann der potenzielle Vermieter neben seinen Kontaktdaten auch die Adresse der betreffenden Tiefgarage hinterlegen. Interessierte Münchner können sich dann bei dem Vermieter melden und den Tiefgaragenstellplatz anfragen.

Ziel der Initiative ist es einerseits neue Parkmöglichkeiten für Bürger zu schaffen, anderseits will die CSU damit den steten Parkplatzsuchverkehr reduzieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren