München: Crash mit Streifenwagen - Beifahrerin erliegt Verletzungen!

In Allach-Untermenzing kommt es am Freitagvormittag zu einem tragischen Zusammenstoß mit einem Streifenwagen der Polizei und einem Toyota. Der Fahrer des PKW erleidet multiple Verletzungen - seine Ehefrau verstirbt an ihren schweren Verletzungen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Crash mit Streifenwagen endet tödlich! Nach einem Unfall mit einer Polizei-Streife am Freitagvormittag gegen 11.15 Uhr ist eine 80-jährige Beifahrerin wenig später ihren schweren Verletzungen in einer Klinik erlegen.

Streife mit Blaulicht und Sirene im Einsatz

Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine Streife wegen eines Einsatzes mit Blaulicht und Sirene auf der Allacher Straße entlang. Als ein 73-jähriger PKW-Fahrer von der Hitlstraße kommend mit seinem Toyota in die Allacher Straße einbiegen wollte, übersah er offenbar das sich mit Martinshorn nähernde Polizeifahrzeug.

Beide PKW stießen zusammen. Die Beifahrerin, die Ehefrau des Toyota-Fahrers, sei durch den Aufprall "massiv verletzt" worden, heißt es im Polizeibericht. Sie wurde durch den Rettungsdienst unter laufender Reanimation in das nächste Krankenhaus gebracht, wo sie wenig später verstarb.

Staatsanwaltschaft München I ermittelt

Der Fahrer des Unfallfahrzeugs erlitt demnach multiple Verletzungen, er wird stationär behandelt. Die Polizeibeamten wurden leicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft München I hat die Ermittlungen übernommen.

Lesen Sie hier: Münchner (48) von Jugendlichen in MVG-Bus verprügelt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren