München aus dem Zeppelin: Atemberaubende Ansichten aus der Luft

Mit dem Zeppelin hoch über München: Bei so viel Über- und Ausblick kommt man derzeit der Stadt wieder ein großes Stückerl näher.
| Thomas Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Münchner Altstadt von schräg oben: Wenn man die Dachlandschaft anschaut – ein ganz schön bunter Verhau. Und immer noch sehr liebenswert.
Florian Hörhager/dpa 11 Die Münchner Altstadt von schräg oben: Wenn man die Dachlandschaft anschaut – ein ganz schön bunter Verhau. Und immer noch sehr liebenswert.
Der Monopteros im Englischen Garten – hier mal völlig ohne partywütiges Feiervölkchen.
Florian Hörhager/dpa 11 Der Monopteros im Englischen Garten – hier mal völlig ohne partywütiges Feiervölkchen.
Wer nicht hier arbeitet, wird’s vermutlich gar nicht erkennen: das BR-Gelände in Freimann.
Florian Hörhager/dpa 11 Wer nicht hier arbeitet, wird’s vermutlich gar nicht erkennen: das BR-Gelände in Freimann.
Hier ist der ultimative Beweis: Das Frühlingsfest ist wirklich bloß eine Mini-Wiesn.
Florian Hörhager/dpa 11 Hier ist der ultimative Beweis: Das Frühlingsfest ist wirklich bloß eine Mini-Wiesn.
Regieren mit Ausblick: die Staatskanzlei mit dem Hofgarten.
Florian Hörhager/dpa 11 Regieren mit Ausblick: die Staatskanzlei mit dem Hofgarten.
Florian Hörhager/dpa 11
Der Fröttmaninger Pferdepalast: Schaut aus wie eine Schuhschachtel.
Florian Hörhager/dpa 11 Der Fröttmaninger Pferdepalast: Schaut aus wie eine Schuhschachtel.
Das Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität an der Ludwigstraße.
Florian Hörhager/dpa 11 Das Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität an der Ludwigstraße.
Mittelalterlicher Rest: das Isartor im Osten der Altstadt.
Florian Hörhager/dpa 11 Mittelalterlicher Rest: das Isartor im Osten der Altstadt.
Was für ein Ensemble: Um die Schloss-Anlage Nymphenburg beneidet uns ganz Deutschland. Der moderne Anbau fürs neue Naturkunde-Museum ist im Flügel ganz rechts geplant.
Florian Hörhager/dpa 11 Was für ein Ensemble: Um die Schloss-Anlage Nymphenburg beneidet uns ganz Deutschland. Der moderne Anbau fürs neue Naturkunde-Museum ist im Flügel ganz rechts geplant.
Ensemble im Nordwesten: Olympiaturm, Olympiapark und Uptown-Hochhaus. Rechts der BMW-Vierzylinder.
Florian Hörhager/dpa 11 Ensemble im Nordwesten: Olympiaturm, Olympiapark und Uptown-Hochhaus. Rechts der BMW-Vierzylinder.

München - Es ist schon so, manchmal braucht man bloß ein wenig Abstand zu gewissen Dingen – und schon sind sie einem wieder viel näher. Mit der Stadt, in der man lebt und durch die man tagtäglich ein bisserl betriebsblind durch den Alltag irrt, ist das so ähnlich.

Aus einer Höhe von 500 Metern lässt sich derzeit an Bord des Zeppelins NT gebührend Abstand zum Großstadtgewusel gewinnen. Und beim Blick auf Sehenswürdigkeiten wie die Flugwerft Schleißheim, Allianz Arena, Isar, Maximilianeum, Deutsches Museum, Theresienwiese, Stachus, Schloss Nymphenburg, Olympiastadion oder Olympia-Regatta viel entdecken, was sonst im Verborgenen blüht.

So beispielsweise das riesige Gelände des BR in Freimann mitten im Grünen unweit der Isar. Gerade wird hier groß dazugebaut. Auch der Blick auf die Altstadt ist spektakulär. Wenn man genau hinschaut, sieht man, wie viel Neues hier in den letzten Jahren entstanden ist – sicherlich nicht alles ist rundherum gelungen.

Wer auch mal mit den Zeppelin über München schweben möchte: Ab der Flugwerft Oberschließheim startet er Richtung Stadt. Leider kein wirklich billiges Vergnügen: Erwachsene zahlen 380 Euro für den 40-Minuten-Flug, Kinder (2 bis 12) erhalten 20 Prozent Rabatt – für manchen AZ-Leser eher unerschwinglich.

Zum Glück war der Münchner Fotograf Felix Hörhager für die AZ mit an Bord und hat diese beeindruckenden Fotos aus der Kanzel gemacht. Viel Spaß damit!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren