Motorradfahrer sieht Pkw zu spät: schwer verletzt

Als er eine Vollbremsung hinlegte, war es bereits zu spät. Ein Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag in München auf einen vor ihm fahrenden Pkw geprallt. Der Biker erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
dpa Illustration

MÜNCHEN - Als er eine Vollbremsung hinlegte, war es bereits zu spät. Ein Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag in München auf einen vor ihm fahrenden Pkw geprallt. Der Biker erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Ein 48-jähriger Motorradfahrer hat sich bei einem Auffahrunfall am Sonntag nachmittag in München schwer verletzt. Der Mann bemerkte zu spät, dass eine vorausfahrende 59-Jährige stehenblieb, weil sie abbiegen wollte, teilte die Polizei in München mit.

Der Motorradfahrer bremste scharf, verlor die Kontrolle über sein Motorrad und prallte auf den vorausfahrenden Wagen. Er wurde in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Die 59-jährige Fahrerin wurde wegen leichter Verletzungen im Krankenhaus behandelt. (dpa)

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren