Mit Motorrad auf der A8 unterwegs: Sturzbetrunkener Münchner legt Pause in Pannenbucht ein

Die Polizei hat am Montag einen sturzbetrunkenen Münchner in einer Pannenbucht an der A8 bei Irschenberg aufgegabelt. Wie er dort hinkam, konnte er nicht mehr erklären.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 2,44 Promille. (Symbolbild)
Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 2,44 Promille. (Symbolbild) © Uli Deck/dpa

Irschenberg - Betrunken, in einer Pannenbucht und neben seinem Motorrad liegend: So haben Polizisten einen 36 Jahre alten Mann auf der Autobahn 8 bei Irschenberg gefunden.

2,44 Promille: Mann wusste nicht mehr, wie er in Pannenbucht kam

Der stark alkoholisierte Mann habe auf einem Grünstreifen gelegen, als er den Beamten auffiel, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er habe nicht erklären können, wie er am Sonntagabend zu der Pannenbucht gekommen sei. Sein Leichtkraftrad sei allerdings noch warm gewesen, weshalb die Polizei davon ausgeht, dass er nicht lange auf dem Grünstreifen lag.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der Mann sei stark alkoholisiert gewesen. Ein Atemalkoholtest habe einen Promillewert von 2,44 ergeben. Gegen den 36-Jährigen sei ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet worden. Die Polizei habe seinen Führerschein beschlagnahmt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren