Medikamentenbetrug in 14 Apotheken - Duo fliegt auf

Zwei Münchner fälschen Rezepte und ergaunern so „erhebliche Mengen“ Ausweichdrogen.
| ape
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit gefälschten Rezepten besorgten sie sich Ausweichdrogen für härtere Rauschmittel.
Daniel Reinhardt/dpa Mit gefälschten Rezepten besorgten sie sich Ausweichdrogen für härtere Rauschmittel.

Zwei Münchner fälschen Rezepte und ergaunern so "erhebliche Mengen" Ausweichdrogen.

München - In insgesamt 14 Apotheken im gesamten Stadtgebiet hat ein Gauner-Duo seine Betrugsnummer abgezogen: Mit gefälschten Rezepten ließen sie sich verschreibungspflichtige Medikamente herausgeben – sogenannte Benzodiazepine. Ausweichdrogen für härtere Rauschmittel.

Und dann, davon zumindest geht die Polizei aus, verkauften der 36-Jährige und die 25-Jährige (beide Münchner) die "erheblichen Mengen" zu Unrecht bezogener Medikamente.

Beim einlösen gefasst

Gefasst wurden die beiden im Oktober vergangenen Jahres in Perlach beim Einlösen eines gefälschten Rezeptes – ein Mitarbeiter der Apotheke war offenbar misstrauisch geworden und hatte die Polizei gerufen.

Nach umfangreichen Ermittlungen und Auswertung von Speichermedien wie USB-Sticks, Laptop und Mobiltelefonen sowie schriftlicher Unterlagen wie Rezepten, Kassenbons und Verkaufsnotizen liegt der Fall nun der Staatsanwaltschaft München I vor.

29 Fälle von Rezeptfälschung zur Erlangung von Ausweichdrogen sind zur Anzeige gebracht, eine versuchte Fälschung und der illegale Handel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. Die Beschuldigten räumen Herstellung und Einlösen der Rezepte ein, den Handel streiten sie ab.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren