Marcus da Gloria Martins wechselt zurück zur Münchner Polizei

Nach seiner Tätigkeit im Gesundheitsministerium wechselt Marcus da Gloria Martins wieder zurück zur Polizei. Im Münchner Präsidium soll er künftig die Leitung der Einsatzzentrale übernehmen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Bald wieder in Uniform: Marcus da Gloria Martins.
Bald wieder in Uniform: Marcus da Gloria Martins. © Sven Hoppe/dpa

München - Marcus da Gloria Martins wechselt zurück zur Münchner Polizei. Geplant sei, dass der gebürtige Rheinländer zum 1. September die Leitung der Einsatzzentrale des Münchner Polizeipräsidiums übernehme, sagte ein Sprecherin am Freitag und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Da Gloria Martins war 2016 als umsichtiger Münchner Polizeisprecher während des Attentats auf das Olympia-Einkaufszentrum einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden.

Er wechselte vorübergehend ins Gesundheitsministerium

2020 hatte die Staatsregierung den Polizeidirektor vorübergehend ins Gesundheitsministerium geholt, um die Kommunikation während der Corona-Pandemie zu verstärken.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren