Lufthansa-Billigtochter Eurowings kommt nach München

Die Lufthansa-Billigmarke Eurowings soll wohl im kommenden Jahr nach München kommen und dort einer niederländischen Airline Konkurrenz machen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Die Lufthansa will ihre Billigmarke Eurowings im kommenden Frühjahr auch in München stationieren.

Ab Ende März werde Eurowings von München aus mehr als 30 Ziele anfliegen, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Pressekonferenz am Mittwoch

Weitere Angaben wollen Lufthansa-Vorstand Karl Ulrich Garnadt und Flughafenchef Michael Kerkloh am kommenden Mittwoch auf einer Pressekonferenz in München machen.

Bisher gibt es nur eine Eurowings-Verbindung von Dortmund nach München. Die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM macht der Lufthansa in München seit knapp einem Jahr mit dem Billigflieger Transavia Konkurrenz.

Als erster Anbieter im Niedrigpreis-Segment hat Transavia in München vier Flugzeuge stationiert und bietet wöchentlich über 100 Flüge zu 21 Zielen an. Auch Easyjet und andere Billiganbieter fliegen München an, haben aber keine Maschinen dort stationiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren