Lichtkunst im Münchner Olympiapark: Hoffnungsschimmer in der Dunkelheit

Der Münchner Lichtkünstler Gene Aichner bestrahlt den Olympiaturm - als Lichtblick für 2021.
| Hüseyin Ince
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Der Olympiaturm funkelt - und erinnert an die Veranstaltungsbranche.
Gene Aichner Der Olympiaturm funkelt - und erinnert an die Veranstaltungsbranche.

München – Der Musiksender egoFM und der Lichtkünstler Gene Aichner haben sich für den letzten Tag des entbehrungsreichen Jahres 2020 etwas Besonderes einfallen lassen. Sie wollten so auch auf die Veranstaltungsbranche aufmerksam machen. Ab 17 Uhr bestrahlten sie am Donnerstag unter anderem den Olympiaturm, eins der städtischen Gebäude mit dem höchsten Wiedererkennungswert, mit dem Schriftzug #Lichtblick2021. Vielleicht erinnert man sich im Laufe des Jahres an den Hoffnungsschimmer.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren