Landsberger Straße: Schwarzfahrer prügelt auf Polizisten ein

Nachdem er erst seinen Fahrer und dann zwei Polizeibeamte aggressiv angegriffen hatte, fand sich ein 38-Jähriger am Samstag in Polizeigewahrsam wieder.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Pasing - Einen 38-Jährigen hat die Idee, für eine Fahrt wie vereinbart zu bezahlen, am Samstag offenbar so entrüstet, dass er mehrere Menschen verletzt hat.  Wie die Polizei meldet, hatte ein 45-jähriger Münchner die Beamten gegen 3.30 Uhr zu Hilfe gerufen, weil ihn ein Fahrgast angegriffen habe. 

38-Jähriger wehrt sich gegen Festnahme

In der Landsberger Straße hatte er den Mann nach einer gemeinsamen Fahrt abgesetzt, allerdings habe der nach ihm geschlagen und sich dann entfernt, ohne den Fahrpreis zu bezahlen.

Lesen Sie auch

Der Schwarzfahrer war schnell gefunden: Die Beamten trafen ihn in einem nahegelegenen Restaurant an. Der angetrunkene Mann schlug auch nach den Beamten und leistete "erheblichen Widerstand", so der Bericht 

Zwei Polizisten wurden verletzt, der Schläger selbst beendete die Nacht in Polizeigewahrsam. Jetzt ermittelt die Münchner Kriminalpolizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren