Kurios: Ehrliche iPhone-Finderin wird in München von Polizei verfolgt

Eine Müncherin findet ein teures iPhone - und wird als mutmaßliche Diebin von der Polizei gejagt. Am Ende gibt's dennoch ein Happy End für alle.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Die Münchnerin hatte versucht, das iPhone zurückzugeben - und wurde von der Polizei verfolgt.
Die Münchnerin hatte versucht, das iPhone zurückzugeben - und wurde von der Polizei verfolgt. © Marcio Jose Sanchez/AP/dpa/dpa

München - Verblüffte Beamte, eine ehrliche Finderin und eine filmreife Verfolgungsjad: Für all das hat eine 24-Jährige am Montag gesorgt. Die Frau war mit ihrem Laptop auf der Germeringer Polizeiwache erschienen, weil ihr ihr teures iPhone beim Discounter abhanden gekommen war. Sie vermutete, dass sie es liegen gelassen und es dann jemand an sich genommen hatte.

Dank Online-Tracking sah sie, dass sich ihr Handy zügig von Germering aus Richtung München bewegte - jemand hatte das iPhone also mitgenommen und war nun mit einem Auto unterwegs. Zwei Streifen machten sich auf den Weg und verfolgten das Handy - via Liveaufschaltung per Funk aus der Wache gelotst.

Polizei verfolgt ehrliche Finderin - dank Online-Tracking

Nach 15 Minuten stoppte der mutmaßliche Dieb in einer Seitenstraße der Bodenseestraße. Die Beamten hielten das Auto an - und wurden überrascht. Denn die Fahrerein, eine 43-jährige Münchnerin, gab an, dass sie  bereits an der Wohnanschrift der Besitzerin war (diese stand auf dem Handydisplay), um das iPhone zurückzubringen.

Nachdem sie dort aber nur die nicht deutsch sprechende Mitbewohnerin angetroffen hatte und eine Verständigung nicht klappte, nahm sie das Handy vorsichtshalber wieder mit, um später einen neuen Anlauf zu starten. Die Mitbewohnerin bestätigte dies - und sorgte so für verblüffte Gesichter ob der Ehrlichkeit der Münchnerin.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren