Kommentar: Der neue Verkehrsplan für München? Im Ernstfall zu mutlos

AZ-Lokalchef Felix Müller über den Verkehrsplan der Stadt.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lokalchef Felix Müller hält den Verkehrsplan der Stadt für unzureichend.
Archiv/Petra Schramek/AZ Lokalchef Felix Müller hält den Verkehrsplan der Stadt für unzureichend.

AZ-Lokalchef Felix Müller über den Verkehrsplan für München.

Sind Sie schon mal in Kopenhagen Rad gefahren? Zwischen Anzugmenschen, Touristen und Kindern – über grüne Radlerwellen quer durch die Stadt, auf Radlwegen so breit wie der Platz für die Autos daneben? Kommt der Münchner Radler von dort heim, kämpft sich im Alltag durch die Schwanthaler- oder Rosenheimer Straße und am Wochenende durch den Wahnsinn an der Isar, kann er nur sehr traurig werden. Wie schön, dass die Stadt-Politik sich endlich am Norden orientieren will.

Allein, es fehlt der Glaube. Zukunftsgerichtete Politik müsste sich trauen, Autos Platz wegzunehmen. Da tut sich das Rathaus, wenn‘s ernst wird, immer noch schwer.

<strong>Alle Kommentare der AZ-Redaktion finden Sie hier</strong>

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren