"Können Sie zwei Euro wechseln?" Dreister Dieb zockt Rentner ab

Wieder sind zwei Münchner Senioren Opfer eines dreisten Trickbetrügers geworden. Der Unbekannte wollte sich Münzen wechseln lassen - und räumte dabei den Geldbeutel seiner Opfer aus.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
dpa Illustration

MÜNCHEN - Wieder sind zwei Münchner Senioren Opfer eines dreisten Trickbetrügers geworden. Der Unbekannte wollte sich Münzen wechseln lassen - und räumte dabei den Geldbeutel seiner Opfer aus.

Am Donnerstag wurden ein 82-Jähriger mit seiner 80-jährigen Frau an der Albert-Roßhaupter-Straße in Mittersendling abgezockt. Ein Unbekannter bat die beiden, eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln. Der Rentner ließ sich dabei in den Geldbeutel fassen. Der Dieb klaute so einen größeren Geldbetrag.

Nur eine halbe Stunde später wurde ein weiterer 81-Jähriger mit derselben Masche in Hadern (München), Am Waldrand abgezockt.

Der Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt, von kräftiger Statur, osteuropäischer Typ, braunes Haar.

Hinweise an die Polizei unter: 089 29100

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren