Knobloch warnt vor Antisemitismus von Muslimen

Der Anschlag von Toulouse als "Warnsignal": Die Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde, Charlotte Knobloch, warnt vor Antisemitismus unter Muslimen in Deutschland.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Charlotte Knobloch, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München.
Ronald Zimmermann Charlotte Knobloch, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München.

Der Anschlag von Toulouse als "Warnsignal": Die Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde München, Charlotte Knobloch, warnt vor Antisemitismus unter Muslimen in Deutschland.

München - Die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden Charlotte Knobloch sieht in den Anschlägen von Toulouse auch ein „Warnsignal für Deutschland“. Das Problem des Islamismus sei in der Bundesrepublik „jahrelang verkannt, verharmlost und unterschätzt“ worden, sagte Kobloch am Donnerstag in München. Die heutige Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München warnte: „Die Judenfeindlichkeit unter den in Deutschland lebenden Muslimen wächst rasant.“ Vor diesem Problem dürften sich Politik und Gesellschaft nicht länger verstecken.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren