ispo eröffnet: Bilder vom ersten Tag

Armbänder zum Schrittezählen sind fast schon Standard: Auf der Sportartikelmesse ispo zeigen die Hersteller, was den Umsatz der Branche in der Zukunft ankurbeln soll.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.
dpa 12 Mit über 2600 ausstellenden Firmen ist die ispo die größte Sportartikelmesse der Welt. Bilder vom Eröffnungstag.

München – Ein Campingofen mit Aufladfunktion für Smartphones und Skier mit eingebautem Ortungschip für die Suche nach einem Sturz: Auf der Sportartikelmesse ispo können sich Sportfans seit Sonntag über Neuheiten für Freizeit und Sport informieren. Bis Mittwoch zeigen mehr als 2600 Firmen ihr Angebot rund um Fitness und Gesundheit. Die Veranstalter erwarten rund 80 000 Besucher. Zu einer treibenden Kraft für die Sportartikelbranche hat sich das Smartphone entwickelt. Vor allem das Geschäft mit Fitness-Bändern und Sport-Apps entwickelt sich rasant.

Lesen Sie hier: Die ISPO Trends 2016 - Eine Frage der Technik

Der Start ins Jahr stimmt die Hersteller von Sportartikeln zuversichtlich: Neuschnee in den Alpen sorgt für gute Geschäfte mit Skiern und Wintersportausrüstung, und auch der Blick in die kommenden Monate fällt dank der Fußball-Europameisterschaft und der Olympischen Spiele zuversichtlich aus. Selbst ein zweistelliges Umsatzplus weltweit in diesem Jahr sei möglich, hatte der Präsident des Weltverbandes der Sportartikelindustrie, Frank A. Dassler, vor dem Messebeginn erklärt.

Von der positiven Entwicklung profitiert auch Intersport. Dank guter Geschäfte mit Skiern, Snowboards und Fitness-Utensilien verbuchte der in mehreren Ländern aktive Händlerverbund in Deutschland ein leichtes Umsatzplus: Die Erlöse legten im vergangenen Jahr um ein Prozent auf 2,87 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen zum Auftakt der Ispo mitteilte. "Es lief sehr gut, obwohl 2015 ein Jahr ohne sportliche Großereignisse war", sagte Intersport-Chef Kim Roether. 2016 peilt der Verbund ein Umsatzplus von zwei Prozent an, unter anderem wegen der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich und dem dadurch erwarteten guten Trikot-Verkäufen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren