In Garchinger See ertrunken: 26-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Am Freitagabend retteten Badegäste einen Mann aus dem Garchinger See. Der 26-Jährige verstarb am Samstag im Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Garching - Tödlicher Badeunfall am Garchinger See: Wie die Polizei berichtet, begab sich ein 26-jähriger Mann am Freitagabend am Nordostufer des Garchinger Sees ins Wasser. Plötzlich ging er unter, tauchte noch einmal kurz auf und war anschließend nicht mehr an der Wasseroberfläche zu sehen.

Zeugen, die den Vorfall mitbekamen, suchten sofort nach dem Mann – nach etwa drei Minuten konnten sie den 26-jährigen Nichtschwimmer aus dem Wasser bergen, er war bewusstlos. Laut Polizei war der Zustand des Mannes stabil, als ihn der Notarzt anschließend in ein Krankenhaus brachte. Doch die Hilfe kam zu spät: Am Samstag verstarb der 26-Jährige in der Klinik, ohne das Bewusstein wiedererlangt zu haben.

Das Kommissariat 13 übernimmt die Ermittlungen.

Lesen Sie auch: Freibad in Haar - Bub (12) treibt leblos im Wasser

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren