Impfaktionen vor der Allianz Arena: Stadt und FC Bayern sind zufrieden

Zweimal konnten sich Impfwillige bereits vor der Allianz Arena impfen lassen. Nun haben die Stadt München und der FC Bayern ein Fazit gezogen und kündigen an: Es soll weitere Aktionen geben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Impfaktion vor der Allianz Arena war ein Erfolg. (Archivbild)
Die Impfaktion vor der Allianz Arena war ein Erfolg. (Archivbild) © IMAGO / MIS

München - An insgesamt zwei Tagen konnten sich Impfwillige vor der Allianz Arena impfen lassen. Nun ziehen die Stadt München und der FC Bayern, die für diese Impfaktion kooperiert haben, ein Fazit - und sind zufrieden. 

Nach Angaben der Stadt haben sich alleine am Mittwoch vor der offiziellen Teampräsentation in Fröttmaning in nur drei Stunden 67 Personen impfen lassen. Auch Kinder ab zwölf Jahren ohne Vorerkrankung konnten nach ausführlicher Beratung und im Beisein ihrer Eltern die Spritze gegen das Coronavirus bekommen. 

Stadt und FC Bayern zeigen sich zufrieden

Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek:  "Ich freue mich sehr über die gute Resonanz. Der Erfolg zeigt, dass sich die Begeisterung für den Sport und die Bereitschaft zum Impfen bestens ergänzen." Die nächsten Impfaktionen in Zusammenarbeit mit dem FC Bayern seien bereits in Planung. 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

"Ich freue mich über jede einzelne Impfung, denn das bringt uns Schritt für Schritt näher an unser Ziel, diese Pandemie endlich zu überwinden“, wird die Politikerin in einer Mitteilung der Stadt weiter zitiert. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Weitere Impfaktionen geplant

Auch Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, ist zufrieden und sagt: "Wir freuen uns über den Zuspruch der Fans bei dieser gemeinsamen Impf-Initiative mit der Stadt München. Der Weg aus der Pandemie führt nur über das Impfen, und wir alle wünschen uns wieder das Leben zurück, wie wir es vor Corona führen konnten."

In Zukunft sollen sowohl vor Bundesligapartien der Fußballer als auch bei Basketballspielen Impfungen angeboten werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren