Hofbräuhaus: 1.000 Obdachlose feiern Weihnachten

Am Heiligabend haben rund 1.000 Menschen ohne Wohnsitz und Bedürftige im Münchner Hofbräuhaus Weihnachten gefeiert.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen. Mit dabei war auch der Gänse-Heinrich (rechts) - nebst Gans "Troja".
Lukas Barth, dapd 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen. Mit dabei war auch der Gänse-Heinrich (rechts) - nebst Gans "Troja".
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dpa 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dpa 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dpa 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dpa 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dpa 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dapd 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dapd 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dapd 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dapd 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.
Lukas Barth, dapd 11 Fast 1.000 Bedürftige und Obdachlose feierten Heiligabend im Hofbräuhaus. Der Männerfürsorgeverein hatte zu der Feier mit Gulasch, Knödeln und Stollen geladen.

München - Rund 1.000 Obdachlose und Bedürftige haben im Münchner Hofbräuhaus Weihnachten gefeiert. Der Katholische Männerfürsorgeverein hatte zum 60. Mal Menschen am Rande der Gesellschaft zum Weihnachtsmenü am Heiligabend eingeladen. Von ehrenamtlichen Helfern wurden Gulasch mit Nudeln sowie Plätzchen und Christstollen gereicht. Die Gäste sangen zudem Weihnachtslieder und beteten mit Weihbischof Engelbert Siebler. 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren