Haustier gesucht? Das sind die Neuen im Münchner Tierheim

Ausgesetzt, abgegeben, verwaist: Hier sehen Sie jede Woche neu die Tierheim-Tiere, die noch immer auf ein neues Zuhause warten.
| Natalie Kettinger
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Chicco (6) ist ein Altdeutscher Schäferhund und hat bei einem Streit ein Familienmitglied angegriffen. Er hat einen starken Beschützerinstinkt, ist aber auch verspielt, anhänglich und brav. Neue Halter müssen ihre Kompetenz für den Umgang mit schwierigen Hunden nachweisen.
Petra Schramek 28 Chicco (6) ist ein Altdeutscher Schäferhund und hat bei einem Streit ein Familienmitglied angegriffen. Er hat einen starken Beschützerinstinkt, ist aber auch verspielt, anhänglich und brav. Neue Halter müssen ihre Kompetenz für den Umgang mit schwierigen Hunden nachweisen.
Charly (2) ist ein intelligenter Mischling, der versucht, seine Menschen gezielt zu manipulieren. Der quirlige Rüde muss stark ausgelastet werden, er braucht erfahrene, kinderlose Halter. Er schmust gern, aber nicht mit Männern und Fremden. In geschlossenen Räumen fühlt er sich nicht wohl.
Petra Schramek 28 Charly (2) ist ein intelligenter Mischling, der versucht, seine Menschen gezielt zu manipulieren. Der quirlige Rüde muss stark ausgelastet werden, er braucht erfahrene, kinderlose Halter. Er schmust gern, aber nicht mit Männern und Fremden. In geschlossenen Räumen fühlt er sich nicht wohl.
Herbi (circa 18) ist ein kleiner Hungerhaken, er kam völlig abgemagert von einer Futterstelle. Durch die Gabe von Schilddrüsenmedikamenten bessert sich sein Zustand beständig. Er ist etwas schwerhörig, aber fit und verschmust und mag auch größere Kindern. Ein Balkon wäre ideal.
Petra Schramek 28 Herbi (circa 18) ist ein kleiner Hungerhaken, er kam völlig abgemagert von einer Futterstelle. Durch die Gabe von Schilddrüsenmedikamenten bessert sich sein Zustand beständig. Er ist etwas schwerhörig, aber fit und verschmust und mag auch größere Kindern. Ein Balkon wäre ideal.
Apple (9 Monate) ist ein grün-gelbes Agapornid-Männchen, das sich im Tierheim mit Weibchen Blue angefreundet hat. Die hübschen Vögel werden auch „Unzertrennliche“ genannt, weil man sie niemals allein halten darf. Sie brauchen eine geräumige Voliere zum Fliegen.
Petra Schramek 28 Apple (9 Monate) ist ein grün-gelbes Agapornid-Männchen, das sich im Tierheim mit Weibchen Blue angefreundet hat. Die hübschen Vögel werden auch „Unzertrennliche“ genannt, weil man sie niemals allein halten darf. Sie brauchen eine geräumige Voliere zum Fliegen.
Gabor, ein Spitz-Mischling, ist ein Jahr alt. Der kleine Rüde ist pfiffig, verspielt und zutraulich. Allerdings muss er noch Manieren lernen. Denn Gabor ist nicht stubenrein und frisst alles, was irgendwo herumliegt. Für eine Familie mit Kindern wäre er dennoch ein großartiger Begleiter.
Petra Schramek 28 Gabor, ein Spitz-Mischling, ist ein Jahr alt. Der kleine Rüde ist pfiffig, verspielt und zutraulich. Allerdings muss er noch Manieren lernen. Denn Gabor ist nicht stubenrein und frisst alles, was irgendwo herumliegt. Für eine Familie mit Kindern wäre er dennoch ein großartiger Begleiter.
Blue, ein weibliches Rex-Kaninchen, ist zwei Jahre alt. Die hübsche Kaninchendame braucht viel Bewegung, frisches Futter und die Gesellschaft von Artgenossen. In Einzelhaltung fühlen sich Kaninchen nämlich gar nicht wohl. Wichtig: Meerschweinchen eignen sich nicht als Ersatz-Kumpel!
Petra Schramek 28 Blue, ein weibliches Rex-Kaninchen, ist zwei Jahre alt. Die hübsche Kaninchendame braucht viel Bewegung, frisches Futter und die Gesellschaft von Artgenossen. In Einzelhaltung fühlen sich Kaninchen nämlich gar nicht wohl. Wichtig: Meerschweinchen eignen sich nicht als Ersatz-Kumpel!
Lenni (4), ein Terrier-Mischling, wartet in Riem auf ein neues Zuhause, weil ein Kind seiner Besitzer krank geworden ist. Der kleine Kerl hat einen ausgeprägten Jagdtrieb. Für ihn werden deshalb erfahrene Halter mit größeren Kindern gesucht.
Petra Schramek 28 Lenni (4), ein Terrier-Mischling, wartet in Riem auf ein neues Zuhause, weil ein Kind seiner Besitzer krank geworden ist. Der kleine Kerl hat einen ausgeprägten Jagdtrieb. Für ihn werden deshalb erfahrene Halter mit größeren Kindern gesucht.
Peppi (15, Foto) und ihre graubraun-getigerte Schwester Kitty sind im Tierheim, weil ihre Besitzerin gestorben ist. Die beiden ängstlichen Samtpfoten brauchen einen ruhigen Platz bei einfühlsamen Haltern ohne Kinder. Die zwei Freigängerinnen werden nur im Doppelpack vermittelt.
Petra Schramek 28 Peppi (15, Foto) und ihre graubraun-getigerte Schwester Kitty sind im Tierheim, weil ihre Besitzerin gestorben ist. Die beiden ängstlichen Samtpfoten brauchen einen ruhigen Platz bei einfühlsamen Haltern ohne Kinder. Die zwei Freigängerinnen werden nur im Doppelpack vermittelt.
Australian-Shepard-Mix <b>Paul (10)</b> braucht Zeit, um sich wohl zu fühlen und eine Bindung aufzubauen. Aber dann entwickelt er sich zu einem angenehmen, freundlichen Begleiter, mit dem Gassi gehen zum Vergnügen wird - weil er völlig entspannt an der Leine läuft. Ein  ruhiges gemütliches Zuhause wird ihm gefallen. Wegen seines ausgeprägten Beschützer-Instinkts  benötigt er konsequente Führung.
Petra Schramek 28 Australian-Shepard-Mix Paul (10) braucht Zeit, um sich wohl zu fühlen und eine Bindung aufzubauen. Aber dann entwickelt er sich zu einem angenehmen, freundlichen Begleiter, mit dem Gassi gehen zum Vergnügen wird - weil er völlig entspannt an der Leine läuft. Ein ruhiges gemütliches Zuhause wird ihm gefallen. Wegen seines ausgeprägten Beschützer-Instinkts benötigt er konsequente Führung.
Zwergkaninchen-Dame <b>Nikki</b> wartet mit vielen weiteren Artgenossen auf ein schönes neues Zuhause. Kaninchen sollte man mindestens zu zweit halten, außerdem brauchen sie frisches Grünfutter, Heu, genügend Auslauf und viele Verstecke.
Petra Schramek 28 Zwergkaninchen-Dame Nikki wartet mit vielen weiteren Artgenossen auf ein schönes neues Zuhause. Kaninchen sollte man mindestens zu zweit halten, außerdem brauchen sie frisches Grünfutter, Heu, genügend Auslauf und viele Verstecke.
Labrador-Mix <b>Pauli</b> (zehn Monate) ist im Tierheim, weil der temperamentvolle Rüde nach Angaben der Familie  Familienmitglieder attackiert hat. Er ist unsicher, zeigt bei Katzen seinen ausgeprägten Jagdinstinkt und benötigt eine entsprechend souveräne Führung. Seine Halter sollten Erfahrung mit Hunden haben, damit sich Pauli zu einem tollen Partner entwickelt.
Petra Schramek 28 Labrador-Mix Pauli (zehn Monate) ist im Tierheim, weil der temperamentvolle Rüde nach Angaben der Familie Familienmitglieder attackiert hat. Er ist unsicher, zeigt bei Katzen seinen ausgeprägten Jagdinstinkt und benötigt eine entsprechend souveräne Führung. Seine Halter sollten Erfahrung mit Hunden haben, damit sich Pauli zu einem tollen Partner entwickelt.
Langhaarkatze <b>Lilli (13)</b> hat schon viele Erkrankungen überstanden. Zuverlässig muss sie alle zwölf Stunden eine Insulinspritze bekommen, außerdem braucht sie einmal täglich ein Schilddrüsen-Medikament. Das nimmt Lilli ganz gelassen hin. Wer die Schmusekatze aus dem Tierheim bei sich einziehen lässt, sollte keine weiteren Tiere halten und genügend Zeit haben,  um die brave Lilli gut zu versorgen.
Petra Schramek 28 Langhaarkatze Lilli (13) hat schon viele Erkrankungen überstanden. Zuverlässig muss sie alle zwölf Stunden eine Insulinspritze bekommen, außerdem braucht sie einmal täglich ein Schilddrüsen-Medikament. Das nimmt Lilli ganz gelassen hin. Wer die Schmusekatze aus dem Tierheim bei sich einziehen lässt, sollte keine weiteren Tiere halten und genügend Zeit haben, um die brave Lilli gut zu versorgen.
Die Suche nach seiner Katze hat einem Mann in Bad Wörishofen eine Anzeige eingebracht. (Symbolbild)
Petra Schramek 28 Die Suche nach seiner Katze hat einem Mann in Bad Wörishofen eine Anzeige eingebracht. (Symbolbild)
Degu Brownie II sucht mit seinen Brüdern Brownie III und Graui ein neues Zuhause in einem geräumigen Gehege. Das muntere Trio freut sich über Abwechslung, etwa durch mehrere Ebenen zum Klettern, Versteckmöglichkeiten, Sandbäder, Äste und Laufräder.
Petra Schramek 28 Degu Brownie II sucht mit seinen Brüdern Brownie III und Graui ein neues Zuhause in einem geräumigen Gehege. Das muntere Trio freut sich über Abwechslung, etwa durch mehrere Ebenen zum Klettern, Versteckmöglichkeiten, Sandbäder, Äste und Laufräder.
Dalmatiner Kasimir (4) hat viel Schlimmes erlebt. Trotzdem ist der agile Rüde sehr anhänglich und liebt lange Spaziergänge. Er sucht nun Halter mit etwas Erfahrung, die an seiner Leinenaggression arbeiten. Sie sollten ländlich wohnen und keine Kinder oder andere Tiere haben.
Petra Schramek 28 Dalmatiner Kasimir (4) hat viel Schlimmes erlebt. Trotzdem ist der agile Rüde sehr anhänglich und liebt lange Spaziergänge. Er sucht nun Halter mit etwas Erfahrung, die an seiner Leinenaggression arbeiten. Sie sollten ländlich wohnen und keine Kinder oder andere Tiere haben.
Labrador-Mix Socke (6) ist ein ausgesprochen sensibles und cleveres Kerlchen, das seinen Besitzer schnell durchschaut. Das kann manchmal ziemlich anstrengend sein. Wer Socke aber genügend Eingewöhnungszeit gibt, bekommt mit ihm einen treuen Gefährten, der Haus und Garten bewacht.
Petra Schramek 28 Labrador-Mix Socke (6) ist ein ausgesprochen sensibles und cleveres Kerlchen, das seinen Besitzer schnell durchschaut. Das kann manchmal ziemlich anstrengend sein. Wer Socke aber genügend Eingewöhnungszeit gibt, bekommt mit ihm einen treuen Gefährten, der Haus und Garten bewacht.
Jagdterrier-Dackel-Mischling Motzi (10) ist ein verschmuster Rüde, der manchmal aber auch ängstlich ist und Fremden gegenüber zurückhaltend. Bei Artgenossen entscheidet er nach Sympathie Motzi mag leider keinen Besuch daheim. Der hübsche Kerl sucht Halter, die ihn konsequent führen.
Petra Schramek 28 Jagdterrier-Dackel-Mischling Motzi (10) ist ein verschmuster Rüde, der manchmal aber auch ängstlich ist und Fremden gegenüber zurückhaltend. Bei Artgenossen entscheidet er nach Sympathie Motzi mag leider keinen Besuch daheim. Der hübsche Kerl sucht Halter, die ihn konsequent führen.
Kater Purzel (13) kam wegen Unsauberkeit ins Tierheim, ist aber ein lieber verschmuster Kerl. Der Freigänger reagiert besonders bei Stress mit Unsauberkeit. Deshalb sucht der arme Purzel ein ruhiges Zuhause, gern mit verantwortungsvollen Kindern, am besten in verkehrsarmer Gegend.
Petra Schramek 28 Kater Purzel (13) kam wegen Unsauberkeit ins Tierheim, ist aber ein lieber verschmuster Kerl. Der Freigänger reagiert besonders bei Stress mit Unsauberkeit. Deshalb sucht der arme Purzel ein ruhiges Zuhause, gern mit verantwortungsvollen Kindern, am besten in verkehrsarmer Gegend.
Gizmo (6) ist für seine Halter ein verspielter, fröhlicher Begleiter. Die Französische Bulldogge ist in neuen Situationen aber auch stur und verteidigt seine Ressourcen. Der Rüde mag keine Fremden in der Wohnung, draußen ist er aber entspannt. Er sucht Halter mit Rasseerfahrung ohne Kinder.
Petra Schramek 28 Gizmo (6) ist für seine Halter ein verspielter, fröhlicher Begleiter. Die Französische Bulldogge ist in neuen Situationen aber auch stur und verteidigt seine Ressourcen. Der Rüde mag keine Fremden in der Wohnung, draußen ist er aber entspannt. Er sucht Halter mit Rasseerfahrung ohne Kinder.
Zwergkaninchen Mia (ca. 1) ist ein Fundtier und sucht nun ein schönes neues Zuhause. Ihr Gehege sollte nicht in der prallen Sonne stehen, außerdem freut sich Mia über genügend Auslauf, viel Trinkwasser und Gemüse mit hohem Wasseranteil &ndash; wie zum Beispiel Gurken.
Petra Schramek 28 Zwergkaninchen Mia (ca. 1) ist ein Fundtier und sucht nun ein schönes neues Zuhause. Ihr Gehege sollte nicht in der prallen Sonne stehen, außerdem freut sich Mia über genügend Auslauf, viel Trinkwasser und Gemüse mit hohem Wasseranteil – wie zum Beispiel Gurken.
Bruno (3), ein Dogo-Canario-Mischling, ist verspielt und verschmust, jedoch manchmal eigensinnig und unsicher. Der mitteilungsbedürftige Rüde hat mittelgradige Hüftdysplasie, braucht bisher aber keine Medikamente. Seine neuen Halter sollen hundeerfahren sein.
Petra Schramek 28 Bruno (3), ein Dogo-Canario-Mischling, ist verspielt und verschmust, jedoch manchmal eigensinnig und unsicher. Der mitteilungsbedürftige Rüde hat mittelgradige Hüftdysplasie, braucht bisher aber keine Medikamente. Seine neuen Halter sollen hundeerfahren sein.
Schildpattkatze Linda (14) sehnt sich nach einem Zuhause. Durch einen Schwanzabriss kann sie ihre Blase nicht mehr kontrollieren und ist
unsauber. Deshalb braucht sie Medikamente. Die bisherige Freigängerin wird sich auch in einer Wohnung mit Balkon wohlfühlen.
Petra Schramek 28 Schildpattkatze Linda (14) sehnt sich nach einem Zuhause. Durch einen Schwanzabriss kann sie ihre Blase nicht mehr kontrollieren und ist unsauber. Deshalb braucht sie Medikamente. Die bisherige Freigängerin wird sich auch in einer Wohnung mit Balkon wohlfühlen.
Auch Hoppeline sucht einen guten Platz. Zwergkaninchen leben nicht gerne allein, sie brauchen Artgenossen um sich. Die flauschigen Mümmelmänner benötigen außerdem jeweils mindestens zwei bis drei Quadratmeter Fläche, gerne auch in einem geschützten Gehege im Garten.
Petra Schramek 28 Auch Hoppeline sucht einen guten Platz. Zwergkaninchen leben nicht gerne allein, sie brauchen Artgenossen um sich. Die flauschigen Mümmelmänner benötigen außerdem jeweils mindestens zwei bis drei Quadratmeter Fläche, gerne auch in einem geschützten Gehege im Garten.
Flott (13) ist ein Puli-Riesenschnauzer-Mischling. Er geht brav an der Leine und mag Kinder, Katzen und Kleintiere. Nachdem ihm ein gutartiger Tumor entfernt worden ist, wird für ihn dringend ein
liebevolles Zuhause gesucht. Treppen sollte er dort nicht steigen müssen.
Petra Schramek 28 Flott (13) ist ein Puli-Riesenschnauzer-Mischling. Er geht brav an der Leine und mag Kinder, Katzen und Kleintiere. Nachdem ihm ein gutartiger Tumor entfernt worden ist, wird für ihn dringend ein liebevolles Zuhause gesucht. Treppen sollte er dort nicht steigen müssen.
Pony Apache (26) ist ein besonderer Fall: Der ehemalige Zirkushengst wurde abgegeben, weil der Besitzer ihn nicht mehr versorgen konnte. Nun hofft Apache auf ein festes Zuhause, wo er sein Gnadenbrot bekommt und sein Rentnerdasein ohne Kunststückchen genießen darf.
Tierheim München 28 Pony Apache (26) ist ein besonderer Fall: Der ehemalige Zirkushengst wurde abgegeben, weil der Besitzer ihn nicht mehr versorgen konnte. Nun hofft Apache auf ein festes Zuhause, wo er sein Gnadenbrot bekommt und sein Rentnerdasein ohne Kunststückchen genießen darf.
Bixn und Matz sind zwei Grünzügelpapageien. Bixn hat eine Kopfschiefhaltung, ansonsten sind beide aber kerngesund. Die quirligen, noch etwas schüchternen Vögelchen freuen sich auf eine schöne Voliere oder ein Papageienzimmer mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten.
Tierheim München 28 Bixn und Matz sind zwei Grünzügelpapageien. Bixn hat eine Kopfschiefhaltung, ansonsten sind beide aber kerngesund. Die quirligen, noch etwas schüchternen Vögelchen freuen sich auf eine schöne Voliere oder ein Papageienzimmer mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten.
Gelbbauchsittich-Henne Jojo und Pennantsittich Ferdinand sind im Tierheim unzertrennlich geworden, suchen aber immer noch ein Zuhause. Das schlaue Vogelpaar wartet sehnsüchtig auf einen Platz, an dem es genug Futter und möglichst ganztätig Freiflug bekommt.
Tierheim München 28 Gelbbauchsittich-Henne Jojo und Pennantsittich Ferdinand sind im Tierheim unzertrennlich geworden, suchen aber immer noch ein Zuhause. Das schlaue Vogelpaar wartet sehnsüchtig auf einen Platz, an dem es genug Futter und möglichst ganztätig Freiflug bekommt.
Berner-Sennen-Rottweiler-Mischling Apollo (9) sucht ein ruhiges Zuhause, gerne mit Kindern ab 14. Wegen seiner starken Hüftprobleme sollte es ebenerdig sein. Der Rüde ist ein freundlicher Herzensbrecher mit recht guten Grundgehorsam, der sich besonders mit Hündinnen gut verträgt.
Tierheim München 28 Berner-Sennen-Rottweiler-Mischling Apollo (9) sucht ein ruhiges Zuhause, gerne mit Kindern ab 14. Wegen seiner starken Hüftprobleme sollte es ebenerdig sein. Der Rüde ist ein freundlicher Herzensbrecher mit recht guten Grundgehorsam, der sich besonders mit Hündinnen gut verträgt.

München - Sie werden abgegeben, weil ihre Besitzer keine Zeit mehr für sie haben – oder mit Haustier in München keine Wohnung finden; Sie werden ausgesetzt, weil die Kinder das Interesse an ihnen verloren haben – oder die Familie die Tierarztkosten nicht mehr zahlen kann.

Sie sind plötzlich allein, weil ihr Besitzer gestorben ist oder ins Pflegeheim musste: Rund 8.000 Hunde, Katzen, Kaninchen und Vögel landen aus einem dieser Gründe jedes Jahr im Münchner Tierheim.

Jedes der Tiere hat seine eigene, meist sehr traurige Geschichte. Die AZ stellt ihre Schicksale vor.


Diese Bilderstrecke aktualisieren wir wöchentlich. Alle Tiere, die Sie oben sehen, suchen noch ein Zuhause. Wenn Sie sich für eines von ihnen interessieren, wenden Sie sich bitte ans Tierheim München, Riemer Straße 270, Tel.: 089 / 921 000 0.

Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag, 13 bis 16 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Münchner Tierschutzvereins.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren