Sommer in der Stadt in München: Positives Fazit nach vier Wochen

Der "Sommer in der Stadt" in München kommt gut an. Die Verantwortlichen ziehen eine durchweg positive Zwischenbilanz.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
So sah der "Sommer in der Stadt" 2020 am Königsplatz aus.
Frank Stolle/München Tourismus/obs So sah der "Sommer in der Stadt" 2020 am Königsplatz aus.

München - Vier Wochen läuft er schon, der "Sommer in der Stadt". Zur Halbzeit zieht Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner (CSU) eine positive Bilanz. Das Konzept gehe auf.

"Trotz Hygieneauflagen, Abstandsregeln und mit gegenseitiger Rücksichtnahme ist unser München erlebbar", sagt er. "Ich freue mich, dass das vielfältige Programm, das es so noch nie gab, so gut ankommt." Einen "Gewinn für die Volksfestbranche" nennt Yvonne Heckl, die Sprecherin der Marktkaufleute und Schausteller, das Sommer-Spektakel. "Marktkaufleute und Schausteller freuen sich, wieder am geschäftlichen und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen."

Auch Macher des Kulturprogramms sind zufrieden

Auch die Macher des Kulturprogramms für den "Sommer in der Stadt" zeigen sich zufrieden. Münchens Kulturszene sei es innerhalb kürzester Zeit gelungen, ein Programm aufzubieten, "das Kulturschaffenden wie auch den Kulturhungrigen Möglichkeiten der Begegnung bietet – ein entscheidender Schritt für den weiteren Kulturbetrieb", freut sich Kulturreferent Anton Biebl.

Noch bis Ende September gibt es ein buntes Kulturprogramm auf der Wanderbühne und Sommerbühne im Olympiastadion sowie auf der Bühne am Gasteig München.

Lesen Sie auch: Kirchweihdult findet doch statt - unter besonderen Auflagen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren