Aktion

Gutes vereint - Wir suchen Vereine in München, die Gutes tun!

Bereits zum zweiten Mal unterstützen die Abendzeitung und die Münchner Bank eG Vereine, die Spenden für eine gute Sache sammeln. Neu dieses Jahr ist eine vierte Kategorie unter der sich alle Vereine bewerben können, die rund um die Corona-Pandemie aktiv sind. Heute startet die Bewerbungsphase!
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlung
Gemeinnützige Vereine können sich bis zum 10. Januar mit Münchner Projekten bewerben, die Kindern und Jugendlichen, älteren Menschen oder Tieren zugute kommen. Neu dieses Jahr: Auch Vereine die rund um die Corona-Pandemie aktiv sind, können mitmachen!
Gemeinnützige Vereine können sich bis zum 10. Januar mit Münchner Projekten bewerben, die Kindern und Jugendlichen, älteren Menschen oder Tieren zugute kommen. Neu dieses Jahr: Auch Vereine die rund um die Corona-Pandemie aktiv sind, können mitmachen! © Jevtic

München - Im vergangenen Jahr kam der stolze Betrag von 17.000 Euro zusammen. Da hatten die Münchner Bank eG und die AZ erstmals zu ihrer großen Spenden-Aktion aufgerufen: "Gutes vereint - Münchner helfen". Vereine konnten sich mit gemeinnützigen Projekten bewerben, die Kindern, Senioren oder Tieren zugute kommen. Weil diese Initiative so erfolgreich war, geht sie nun in die zweite Runde. 

So funktioniert "Gutes vereint - Münchner helfen"

Vereine können sich bis zum 10. Januar auf gutes-vereint.de mit Münchner Projekten bewerben. Wie letztes Jahr suchen wir Vereine, die sich für Kinder und Jugendliche, für Senioren oder Tiere engagieren. Und in diesem Jahr kommt noch eine vierte Kategorie dazu: Bewerben können sich auch Vereine, die rund um die Corona-Pandemie aktiv sind – die Erkrankte unterstützen, sich um Risikogruppen kümmern oder ähnliche wertvolle Hilfe leisten.

Mitte Januar wählt eine Jury dann in jeder Kategorie drei Vereine aus. Vom 18. bis 24. Januar bestimmen die AZ-Leser in einer Online-Wahl in jeder Kategorie einen Gewinner.

Die vier Gewinner-Vereine rufen vom 26. Januar bis zum 14. Februar bei einer Crowdfunding-Aktion über das Internet-Portal der Münchner Bank eG zum Spenden auf. 

Bei Jeder Spende ab 5 Euro legt "Gutes vereint" 10 Euro drauf

Und das Beste: Für jeden Unterstützer, der mindestens fünf Euro spendet, legt "Gutes vereint" zehn Euro drauf. So werden aus fünf Euro automatisch 15 Euro für die gute Sache! Und wenn 80 Prozent des Finanzierungziels erreicht sind, zahlt "Gutes vereint" auch noch den Rest.

Ein Beispiel: Wenn ein Verein 5.000 Euro sammeln möchte, müssen nur 4.000 Euro zusammenkommen. Die restlichen 1.000 Euro füllen die AZ und die Münchner Bank eG mit ihrer gemeinsamen Initiative auf. Die Spendenschecks an die vier Gewinner-Vereine werden Ende Februar verliehen.

Voraussetzung für die Teilnahme an "Gutes vereint"

Das müssen Vereine tun, die teilnehmen wollen: Schicken Sie eine kurze Beschreibung Ihres Projekts bis spätestens 10. Januar an die Adresse bewerben@gutes-vereint.de oder über das Formular auf gutes-vereint.de. Aus der Bewerbung muss hervorgehen, wofür die Spenden genau verwendet werden sollen. Geben Sie bitte auch an, welche Zielsumme Sie anstreben. Wir empfehlen eine Finanzierungssumme bis zu 5.000 Euro.

Lesen Sie auch

Bei uns gewinnen nicht nur die Vereine sondern auch die Spender

Am Ende der Aktion verlosen wir unter allen Spendern hochwertige Preise. Lassen Sie sich überraschen! Wir sind uns sicher: Auch in diesem Jahr wird "Gutes vereint" wieder wichtige Anliegen unterstützen können. Und in diesen schwierigen Zeiten ist es noch wichtiger geworden, zusammenzuhalten und anderen zu helfen.

Jetzt unter gutes-vereint.de bewerben!

Anzeige für den Anbieter youtube über den Consent-Anbieter verweigert
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlung
1 Kommentar
Artikel kommentieren