Aktion

"Gutes vereint" - Großer Erfolg für alle Spendenprojekte!

Bei "Gutes vereint", der großen Spendenaktion der Münchner Bank eG und der AZ, übertraf die Großzügigkeit der Münchner Spender alle Erwartungen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Gutes vereint" - Die Aktion war für alle Spendenprojekte ein großer Erfolg!
Bernd Wackerbauer 5 "Gutes vereint" - Die Aktion war für alle Spendenprojekte ein großer Erfolg!
Meerschweinchen in Not rührten viele Menschen so sehr, dass Sandra Bindler (Vorstandsvorsitzende Münchner Bank eG) Jürgen Weinert von Heuwusler München e.V. eine besonders hohe Summe überreichen konnte.
Bernd Wackerbauer 5 Meerschweinchen in Not rührten viele Menschen so sehr, dass Sandra Bindler (Vorstandsvorsitzende Münchner Bank eG) Jürgen Weinert von Heuwusler München e.V. eine besonders hohe Summe überreichen konnte.
AZ-Chefredakteur Michael Schilling mit Petra Wörschhauser und Matthias
Stolz von der Narrhalla, die Pflegebedürftigen den tristen Fasching versüßten.
Bernd Wackerbauer 5 AZ-Chefredakteur Michael Schilling mit Petra Wörschhauser und Matthias Stolz von der Narrhalla, die Pflegebedürftigen den tristen Fasching versüßten.
Sandra Bindler vor dem Stammhaus ihrer Bank mit Karen Stumpenhusen, Dr. Corinna Eichelser und Prof. Dr. Wolfgang Hiddemann von lebensmut e.V.
Bernd Wackerbauer 5 Sandra Bindler vor dem Stammhaus ihrer Bank mit Karen Stumpenhusen, Dr. Corinna Eichelser und Prof. Dr. Wolfgang Hiddemann von lebensmut e.V.
Die Hopsasa gUG wird kostenlose Sportstunden anbieten, um benachteiligte Kinder zu fördern. Michael Schilling überreichte den Scheck zur Finanzierung an Jacinta Wagner.
Bernd Wackerbauer 5 Die Hopsasa gUG wird kostenlose Sportstunden anbieten, um benachteiligte Kinder zu fördern. Michael Schilling überreichte den Scheck zur Finanzierung an Jacinta Wagner.

München - "Gutes vereint – Münchner helfen", die große Spendenaktion der Abendzeitung und der Münchner Bank eG, war ein großer Erfolg.

In nur drei Wochen kamen großartige 23.500 Euro zusammen! Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender - auch im Namen der vier Vereine, denen das Geld zur Realisierung von wichtigen wohltätigen Projekten zugutekommt. 

Die Münchner spendeten trotz Corona-Situation 6.000 Euro mehr als bei der ersten Aktion 

Dass ein derart hoher Betrag zustande kam, ist in doppelter Hinsicht bemerkenswert: Erstens spendeten die Münchnerinnen und Münchner in diesem so schwierigen Jahr über 6.000 Euro mehr als bei der ersten Ausgabe von "Gutes vereint" zum Jahreswechsel 2019/2020. Und zweitens kam für fast alle Projekte deutlich Geld mehr zusammen, als die Vereine sich erhofft hatten. Die Freude war riesengroß. Leider konnten die Beteiligten auf diesen Erfolg nicht gemeinsam anstoßen. Stattdessen gab es vier coronagerechte Scheckübergaben an der frischen Luft: Sandra Bindler, die Vorstandsvorsitzende der Münchner Bank eG, und AZ-Chefredakteur Michael Schilling trafen in den vergangenen Wochen die engagierten Münchner, deren tolle gemeinnützige Projekte bei "Gutes vereint" gewonnen haben.

Insgesamt wurden neunzig Bewerbungen eingereicht 

Die Jury – Münchens Sozialreferentin Dorothee Schiwy, Sandra Bindler und Michael Schilling – hatten daraus zwölf Projekte
gewählt, und die AZ-Leser kürten dann jeweils ihren Favoriten in den Kategorien "Kinder und Jugendliche", "Senioren", "Tiere" und "Engagement rund um Corona". Die vier Gewinner konnten dann auf der Crowdfunding-Plattform der Münchner Bank eG ihre Projekte präsentieren und Spenden sammeln. Dabei gab es für jeden Unterstützer, der mindestens 5 Euro spendete, von "Gutes vereint" noch einmal 10 Euro drauf - und sobald 80% des Finanzierungsziels erreicht waren, füllte die Initiative auch noch die restlichen 20% auf.

Überwältigende Unterstützung für die "Heuwusler" 

Der Verein Heuwusler München e.V. konnte dank der Spenden die Tierarztkosten für 82 Meerschweinchen finanzieren, die seine Mitglieder und andere Tierfreunde in ihre Obhut genommen hatten. Einem Mitglied des Vereins war zuvor aufgefallen, dass ein Ismaninger im Internet ständig Tiere verkaufte, von denen viele krank aussahen. Das Veterinäramt schritt ein – und der Verein Heuwusler nahm viele Meerschweinchen in Pflege und päppelte sie wieder auf. Für den Check-Up beim Tierarzt fielen Rechnungen in Höhe von 1.950 Euro an, die der Verein durch die Spendengelder bezahlen wollte. Aber die Geschichte um die kleinen Nagetiere rührte die AZ-Leser so sehr, dass weit mehr als die dreifache Summe gesammelt wurde: 6.455 Euro! Das zusätzliche Geld werden die Tierfreunde gut brauchen können, um sich auch künftig tatkräftig für Meerschweinchen in Not einsetzen zu können.

Die Faschingsgesellschaft Narrhalla sorgte mit "Fasching aus der Schachtel" für gute Laune

Die bekannte Faschingsgesellschaft Narrhalla bereitete in dieser – durch Corona tristen – Faschingszeit über 2.000 Menschen einen schönen, bunten Nachmittag: Sie organisierte in Münchner Seniorenzentren, Altenheimen und Einrichtungen für Menschen mit Handicap einen "Fasching aus der Schachtel". In diesen Schachteln, die die Narrhalla in 25 Einrichtungen brachte, waren närrische Utensilien und eine DVD mit Höhepunkten der vergangenen sieben Jahre Narrhalla- Fasching. Natürlich durften da Krapfen nicht fehlen: Bei der Aktion "Gutes vereint" wurden dafür 4.782 Euro gesammelt.

"Hopsasa" wird kostenlose Sportkurse für benachteiligte Kinder anbieten

Für das Gewinnerprojekt der Kategorie Kinder wurden 5.335 Euro gesammelt: Die gemeinnützige UG Hopsasa wird ein Jahr lang einen kostenlosen wöchentlichen Sportkurs in einer Kita anbieten und dazu beitragen, sozial benachteiligten Kindern zu einer gesünderen Entwicklung zu verhelfen. Dabei stehen die sozialen Aspekte des Sports besonders im Zentrum.

Der Verein lebensmut e.V. unterstützt krebskranke Senioren in Zeiten der Pandemie

lebensmut e.V. unterstützt krebskranke Senioren, von denen viele in Zeiten der Pandemie isoliert sind. Der Verein hilft ihnen, über Videotelefonie mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben zu können. Interessierten Patienten wird eine kostenlose Software auf dem Computer installiert, und engagierte lebensmut-Mitarbeiter vermitteln in Einzelschulungen Kenntnisse im Umgang mit der Videokommunikation. Zur Finanzierung dieses tollen Projekts kamen 6.930 Euro zusammen!

Auch die Spender haben gewonnen

Unter allen Spendern wurden als Dankeschön zwölf Preise verlost, die von den großzügigen Partnern der Aktion "Gutes vereint" gestiftet wurden: Feinkost Käfer, der traditionsreiche Genusstempel am Prinzregentenplatz, stiftete eine Geschenkbox mit feinen Gaumenfreuden. Der Augustiner Klosterwirt an der Frauenkirche lädt einen Gewinner samt Begleitung zu einem opulenten bayerischen Menü ein. Und zehn Spender durften sich über Einkaufsgutscheine von zwei renommierten Münchner Geschäften freuen: vom Modehaus Hirmer in der Innenstadt, einer Institution für Männermode mit über hundertjähriger Tradition und vom Schuhhaus Tretter, das online und in seinen 30 Filialen Schuhe und Accessoires für die ganze Familie bietet.

Acht weitere Vereine der Endrunde erhalten Unterstützung in Höhe von 500 Euro

Auch die acht anderen Vereine, deren Projekte die Jury ebenfalls für die Endrunde ausgewählt hatte, erhalten von der Münchner Bank eG eine Unterstützung in Höhe von 500 Euro. Davon profitieren Kids in Emotion, der Förderverein Tischtennisjugend der SpVgg Thalkirchen, VolxGesang, die Mieterinitiative Haderner Stern, die Tierhilfe Fünfseenland, der Tierschutzverein München, Retla und IGePS. So können alle Beteiligten der Aktion ein tolles Fazit ziehen: Auch bzw. gerade in diesen schwierigen Zeiten, in denen wir Abstand wahren müssen, halten die Münchnerinnen und Münchner zusammen. Gutes vereint! 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren