Gruselgestalten jagen Besucher in der Bavaria Filmstadt München

In der Bavaria Filmstadt sind die Geister und Zombies los. Pünktlich zu Halloween werden bei den Spooky-Touren Besucher von Grusel-Gestalten durch die Kulissen gejagt.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bereits im Eingangsbereich der Bavaria Filmstadt erwartet die Besucher gruselige Dekoration.
Sven Geißelhardt 18 Bereits im Eingangsbereich der Bavaria Filmstadt erwartet die Besucher gruselige Dekoration.
Noch lachen die Teilnehmer der "Spooky Tour".
Sven Geißelhardt 18 Noch lachen die Teilnehmer der "Spooky Tour".
Auch der Tourguide freut sich auf die schaurig-gruselige Tour.
Sven Geißelhardt 18 Auch der Tourguide freut sich auf die schaurig-gruselige Tour.
Halloween in der Bavaria Filmstadt: Noch sind keine Grusel-Gestalten in Sicht.
Sven Geißelhardt 18 Halloween in der Bavaria Filmstadt: Noch sind keine Grusel-Gestalten in Sicht.
Aber die Spannung steigt: Die ersten Besucher müssen sich schon gegenseitig Mut zu sprechen.
Sven Geißelhardt 18 Aber die Spannung steigt: Die ersten Besucher müssen sich schon gegenseitig Mut zu sprechen.
Erster Schockmoment: Der Tourguide wird von einem Zombie entführt.
Sven Geißelhardt 18 Erster Schockmoment: Der Tourguide wird von einem Zombie entführt.
Auch in der nächsten Kulisse warten schon gruselige Gestalten.
Sven Geißelhardt 18 Auch in der nächsten Kulisse warten schon gruselige Gestalten.
Mit diesem Zombie möchte man sich lieber nicht anlegen.
Sven Geißelhardt 18 Mit diesem Zombie möchte man sich lieber nicht anlegen.
Hier gehts ab in das Grusel-Labyrinth.
Sven Geißelhardt 18 Hier gehts ab in das Grusel-Labyrinth.
Dort warten einige Horror-Gestalten auf die Besucher.
Sven Geißelhardt 18 Dort warten einige Horror-Gestalten auf die Besucher.
Wer ist echt und wer nicht? Das Labyrinth strapaziert die Nerven der Besucher.
Sven Geißelhardt 18 Wer ist echt und wer nicht? Das Labyrinth strapaziert die Nerven der Besucher.
Lecker: Hier gibt es gekochten Kopf.
Sven Geißelhardt 18 Lecker: Hier gibt es gekochten Kopf.
Aufgepasst: Wer schleicht sich den hier an?
Sven Geißelhardt 18 Aufgepasst: Wer schleicht sich den hier an?
Dieser Kapitän hat offensichtlich schwere Zeiten hinter sich.
Sven Geißelhardt 18 Dieser Kapitän hat offensichtlich schwere Zeiten hinter sich.
An jeder Ecke lauern Horror-Gestalten auf die Besucher.
Sven Geißelhardt 18 An jeder Ecke lauern Horror-Gestalten auf die Besucher.
Horror pur: Hier brauchen die Besucher starke Nerven.
Sven Geißelhardt 18 Horror pur: Hier brauchen die Besucher starke Nerven.
Was lauert da im Dunkeln in der Bavaria Filmstadt?
Sven Geißelhardt 18 Was lauert da im Dunkeln in der Bavaria Filmstadt?
Es gibt aber auch nette Erschrecker. Mit diesen kann man sogar ein Selfie machen.
Sven Geißelhardt 18 Es gibt aber auch nette Erschrecker. Mit diesen kann man sogar ein Selfie machen.

München – Böse Geister, Zombies und Grusel-Clowns ziehen zu Halloween durch die Straßen. Gerade in Amerika ist das Horror-Fest sehr erfolgreich, aber auch in Deutschland erfreut es sich immer größerer Beliebtheit. Kinder gehen verkleidet von Haus zu Haus und rufen "Süßes oder Saures", viele Kinos zeigen Horrorfilme und die Erwachsenen feiern auf Kostüm-Partys.

Gruselige Horror-Gestalten verstecken sich in den Kulissen

Zu Halloween bietet auch die Bavaria Filmstadt ein außergewöhnliches Programm. Besucher können vom 25.10. bis 02.11. die Kulissen im Rahmen der "Spooky Touren" besichtigen. Dort warten nach Einbruch der Dunkelheit aber in den Sets bekannter Produktionen wie "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" und "Das Boot" auch gruselige Horror-Gestalten.

"Mit den Spooky Touren wollen wir eine gruselige Alternative zu den üblichen Halloween-Veranstaltungen in München bieten. Das 100-jährige Jubiläum der Bavaria Film ist die perfekte Gelegenheit, unsere Besucher mit einer besonderen Attraktion zu überraschen", sagt Filmtour-Leiter Stefan Bryxi gegenüber der AZ.

Das sind Heidi Klums legendärsten Halloween-Kostüme

Halloween-Events werden immer größer und schauriger

Insgesamt 17  "Erschrecker" verstecken sich in den Kulissen, um in einem unerwarteten Moment den Gästen der Filmtour Angst einzujagen. Da wird auch nicht vor dem Einsatz von Kettensägen zurückgeschreckt. Dass diese Halloween-Events immer größer und schauriger werden, zeigt vor allem der Erfolg der "Haunted Houses" in Amerika. Dort wird das Erschrecken auf ein neues Level gehoben.

Auf diesem Grusel-Niveau sind die "Spooky Touren" in der Bavaria Filmstadt zwar noch nicht, aber trotzdem erwartet einen auch hier der ein oder andere Schock. Etwa beim Gang durch die Außenkulisse "Münchner Straße", wenn die Besucher ohne Tourguide durch die dichten Kunstnebelschwaden tapsen und eine Horror-Gestalt nach der anderen aus der Dunkelheit springt.

Wie Besucher der Bavaria Filmstadt von Grusel-Gestalten erschreckt und gejagt werden, sehen Sie in der Bilderstrecke.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren